Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 46.1935

Page: 209
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1935/0221
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKO RATION

209

versilbertes metall, matt geatzte glaskörper

steshaushalt der Menschheit zu erfüllen habe. Die
Antwort wäre darin zu finden, daß der Kitsch bis zu
einem gewissen Grade notwendig ist, um den wer-
kenden Geistern Gelegenheit zu geben, an ihm ihr
Werturteil zu erproben und ihn zu überwinden. Das
Licht kommt ohne Schatten nicht zur Wirkung, so
kommt auch die große, geniale Leistung nur im
Gegensatz zum Minderwertigen zu ihrem vollen
Glänze.

Wie schwierig die Bekämpfung des Kitsches ist,
mag folgendes Beispiel lehren. Vor langen Jahren
wurde auf einer Kunstgewerbeausstellung in D. ver-
sucht, einen Kitschraum als abschreckendes Beispiel
einem würdig einfachen, aber kitschfreien Raum
gegenüberzustellen. Mit großer Liebe war eine Fülle
von Hausgreuel aller Art mit einer schauerlichen
Auswahl von minderwertigen Fabrikmöbeln zusam-
mengestellt und bildete ein Sammelsurium, wie es ge-
schmackloser nicht zu denken war, während im
kitschfreien Räume nur gute handwerkliche Möbel
und gehaltvolle Kleinkunst untergebracht waren. Nach

wenigen Tagen mußte der Kitschraum geschlossen
werden, denn das Publikum verkannte vollständig die
pädagogische Absicht und gab seinem Entzücken
über den Kitschraum so unverhohlen Ausdruck, daß
dem Ausstellungsleiter keine andere Möglichkeit
blieb, als dem entstandenen Mißverständnis ein Ende
zu bereiten. Ob es heutzutage bei einem ähnlichen
Versuche anders sein würde, wage ich nicht zu ent-
scheiden. Jedenfalls empfiehlt sich bei der Kitschbe-
kämpfung aus den verschiedensten Erwägungen, vor-
wiegend solchen des Taktes, größte Vorsicht. Diese
wird sich am besten darauf zu beschränken haben,
daß jeder Maßgebliche durch Wort und Vorbild in
seinem Kreise immer wieder auf den Wert guter
handwerklicher Leistungen und sauber gedachter
Kunst als Schmuck des Heims aufmerksam macht.
Viel Gutes werden auch die zuständigen Behörden
zustande bringen können, wenn sie sich bei der Aus-
gestaltung öffentlicher Gebäude ernstlich um hand-
werkliche und künstlerische Werte bemühen und so
wahre Kulturarbeit leisten, graf kuno von Hardenberg

lustr1ertes glas an matt versilberter kette
loading ...