Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 19.1903-1904

Page: 8
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1903_1904/0019
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I

UEBER DEN GENUSS ALTER KUNST

ch glaube, daß man drei Standpunkte unter- assortierten Flohkollektionen haben. Er wäre
scheiden kann, von denen wir Stellung zur nicht so geistlos,

alten Kunst, zu Kunstwerken vergangener wenn er sich
Epochen nehmen. Der eine ist der der ironischer gebär-
Kuriosität, der zweite der der Historie, der dete. Aber in den
dritte der des Geschmacks. meisten Fällen

Die Kuriosität ist das Ziel des Sammlers ist er nur die
von reinstem Wasser. Er geht nur nach Kultur eines der
der Seltenheit, gleichviel ob der Gegenstand rohesten Men-
historisch von Bedeutung oder künstlerisch scheninstinkte,
für uns ergiebig ist. Das Gefühl des Be- und zwar weil
sitzes gibt den Ausschlag, des Besitzes von sich nichts an-
Dingen, die nicht viel andere besitzen deres zur Kultur
können, weil es nicht viel Exemplare davon vorfand,
gibt. Es ist ein rein materielles Interesse, Die zweite
ein Reliquiendienst. Ein Stück altes Holz Gruppe, die Hi-
mit der echten Künstlerinschrift des Hubert storiker, haben
van Eyck wäre für diese Gattung Sammler wenigstens den
genügend, um sie in Rausch zu versetzen. Geist eingesetzt.
Eine große Zehe, von Lionardo da Vinci ge- Sie interessieren
zeichnet, würde sie überglücklich machen. sich für die Ent-
Von dieser Klasse ist aber nicht viel zu Wicklung von alten
halten. Es ist etwas Amerikanisches darin, Künstlern, ihre
ein rohes Besitzgefühl, ein geistloser Ma- gegenseitigen
terialismus, wie ihn Autographensammler, Einflüsse, ihren
Korkenziehersammler und Besitzer von wohl Zusammenhang

mit den Ideen der
Zeit und nehmen
alte Malerei und
Skulptur für das
Zeugnis ihrer
Epoche. Es ist
nötig, daß sie an
Objektivität glau-
ben. Sie müssen
der Ansicht sein,
daß es möglich
ist, die Kultur
einer vergange-
nen Zeit ohne
jede eigene Zutat
wiederherzustel-
len und den Gang
der Kunst lücken-
los als ein Rad
in diese Maschine
einzusetzen. Da
dieser Glaube
heutzutage nicht
mehr sehr stark
ist, beginnt diese
Gruppe zusam-
men z usch winden

WA

f

L

und diejenigen, franz stuck fec.

. « « Photographie-Verlag von

franz stuck fec. die VOn einem Franz Hanfstaengl,; München

8
loading ...