Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 54.1903-1904

Page: 196
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1903_1904/0212
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bericht des Preisgerichts der Turiner Ausstellung.

von Interesse ist und nicht ohne Bedeutung für
künftige Preisgerichte fein"mag, fei folgendes daraus
mitgeteilt.

Der Bericht beschäftigt sich — nach einer mehr
oder weniger geschichtlichen Einleitung — allgemein
mit der Ausstellung, mit deren Absichten und mit

der Frage, wie weit diese Absichten erreicht worden
sind; er bestätigt unumwunden, daß von eineni voll-
ständigen Überblick über die moderne dekorative
Kunst keine Rede sein konnte:

„Sicher ist, wenn Frankreich in der organi-
schen Vollständigkeit Deutschlands vertreten ge-
wesen wäre, — wenn England seinen
wertvollen geschichtlichen Zeugen der
zeitgenössischen Kunst (die keine Aus-
stellung vereinigte und die vielleicht
keine andere vereinigen wird), die künst-
lerischen Erzeugnisse seiner Industrien
und seiner Werkstätten angeschlossen
hätte, — wenn ganz polland zur
Vervollständigung der reichen hollän-
dischen Gruppe beigetragen hätte, —
wenn die Schule der Wiener Sezes-
sionisten ihre eigene Kühnheit auf die
modernen Arbeiten (Österreichs über-
tragen hätte, — wenn Japan, welches
einen großen Anteil an der heutigen
künstlerischen Bewegung hat, eine

282. (LichstLtter Bruunenwettbewerb.) Modell von Fritz Behii.
(V15 der wirkt. Gr.)

\0)6
loading ...