Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 6.1908

Seite: 332
DOI Artikel: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1908/0347
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
WILHELM BUSCH, NEUN SELBSTBILDNISSKIZZEN

WILHELM BUSCH
ALS MALER

VON

HERMANN POST

As Spassmacher lässt man Wilhelm Busch gern gelten; Jeder
. hat über seine Zeichnungen schon gelacht. Gar Mancher
aber betrachtet diese Zeichnungen doch mit einem halb mit-
leidigen, halb wohlwollenden Lächeln, ähnlich wie man die
Meisterwerke des kleinen Moritz, ihrer Unbeholfenheit wegen,
beurteilt. Ja, es giebt eine Lesart, wonach der Dichter Wil-
helm Busch die Verse gemacht und irgend ein Anderer sie
dann illustriert hätte. Dem ist aber nicht so; Busch hat
sich selbst dahin geäussert, dass er am liebsten seine Zeich-
nungen allein veröffentlicht hätte; nur des besseren Ver-
ständnisses halber hat er nachträglich Reime dazu gemacht.
loading ...