Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 8.1873

Seite: 633_634
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1873/0322
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
VIII. Jahrgang.

Nr. 40.

öcitrnge

sittd cm vr. C. v. Lülzvw
(WitN, Theresianmttg.
25) od. an die PerlNgSll.
(Ltlp^lg, Königsstr. 3)
zu' richten.

I». 2»li

Inscrntc

u. 21/2 Sgr. für die drei
Mal gespaltene Petitzeile
werden von jeder Buch-
und Kunsthandlnng an-
genonnnen.


Bciblatt zur Zeitschrist sür bildende Kunst.

Dies Blatt, jede Woche am Freitag erscheinend, erhallen die Abonnemen ver „Zeitschrift für bildende Kunst" xrali!-;; für sich allciu bezogen
kostet der Jahrgang 3 Thlr. sowohl im Buchhandel wie auch bei den deutschen und österreichischen Postanstalten.

Jnhalt: Ausstellung alter Bilder in Wien. — Die Venus von Melos. — Wilhelm Cngelmann's Raffael-Katalog. — Julius Buddeus-j-; Meno Mühlig -j-.

— Hermann Grimm; A. Jlg; W. Lübke; A. Ortwein; Chr. Roth. — Verbindung für historische Kunst. — Düsseldorfer Akademie. —
Untersuchungsreise nach Samothrake. — Eingesandt. — Berichtigungen. — Zeitschriften. — Jnserate.

Äusstellung alter Gilder in Wien.

* Die,,Il!xxo8itioii äss ^iiintsnrs" der Weltaus-
stellung ist uur als t'-aurigcs Bruchstück zu Staude ge-
kommeu. Bilder bliebcn von ihr prinzipiell ausgeschlosseu.
Es lag daher der Gedauke nahe, die großartige Kunst-
und Wunderschau, welche Wien gegenwärtig darbietet,
nach dieser Seite hin zu ergänzen und der altcn
Malerei das ihr verkümmerte Recht zurückzugeben.
Wie bekanut, ist keine deutsche Stadt reichcr an Schätzen
dieser Art als Wien, und zwar sind es hier nicht nur
die großen Sammelpunkte der öffentlichen Museen, in
denen die Herrlichkeiteu der alten Malerschulen aufge-
speichert sind, sondern eine ungeahnte Fülle des Köst-
lichsten birgi der Privatbesitz, nnd dieseu zu erschließen,
war eine Ausgabe, deren glückliche Lösung den vielen in
diesem Sommer Wien besuchenden Knnstfreundcn gewiß
willkommen sein wird. Ganz besvndcrs werven es die
Mitglieder des Anfang Septembcr im Oesterreichischen
Museum tagenden kunstwissenschaftlichen Kongresses zu
schätzen wissen, wenn ihnen Gelcgenheit geboten wird,
die Perlen altcr Knnst, die sie sich sonst auf mühevollen
Wegen hätten znsammensnchen müssen, gesichtel und wohl-
geordnet beisammen zu sehcn.

Die Direktion des Oesterreichischen Museums, welche
dcn Kongreßmilgliedern ihr Haus bercitwillig öffnet,
hat auch den Gedanken einer Ausstellung alter Bilder
aus dem Wiener Privatbesitze lebhaft ergriffen und zwei
Sälc mit vortrefflichem Seitcnlicht dem Komitn*) zur

*) Dasiclbe bestcht auS den Herrcn: Chlodwig Fürst zn
Hohenlohe, Carl Graf Lanckoronski, Fr. Lippmann, C. v.
Lützow nnd M. Thausing.

Verfügung gestellt. Das gleiche Entgegenkommen fandcn
die Komitv - Mitglieder bei den Besitzern dcr Wiener
Gemäldesammlungen, welche um Ueberlassung ihrer Kunst-
schätze aügegangen wurden. So ist es denn, trotz ver
Kürze der Zeit, wclchc dem Komits zur Vorbercitung
des Untcrnchmens vergönnt war, schon jetzt gelungen,
sich des Materials, wclches zu eincr würdigen Jnsccne-
setzung der Ausstellung erforderlich ist, zu vcrsichern nnd
die Eröffnung auf den 1. August anzusetzen. Als Daucr
dcr Ausstellung wnrde vorläufig die Zeit von scchs
Wochen präliminirt uud serner bestimmt, daß dieselbe
dcn Darleihern der Gemälde unentgeltlich, den übrigen
Besuchern gegen cin maßiges Einirittsgeld zugänglich
sein soll. Daß sür die rcchtzeitige Ausgabe cines gutcn
Katalogs gcsorgt wird, brauchen wir kaum besonders
hervorzuheben.

Wir geben jetzt eine ungefähre Uebersicht über den
Umfang der Ansstellung. Zum Darleihen ihrer Bilder
haben sich dic nachfolgenden Herren bereit ertlärt: Aug.
Artaria, Cavaliere F. Diseartes, I. Ch. Endris, E.
Engländer, G. Ritter v. Epstein, H. Ritter v. Ferstel,
F. Fruhwirth, Rcmh van Haanen, I. K. Klinkosch,
I. Kuranda, Gras Carl und Graf Casimir Lanekvronski,
Fr. Lippmann, Jos. Ritter v. Lippmaun, Fr. X. Mayer,
I)r. G. K. Meycr, E. Dkiller v. Aichholz, Herzog von
Modena, G. Plach, 1>r. L. Politzcr, A. Posvuhi, 1)r.
E. Posonhi, Fr. stiitter v. Rosenbcrg, Baron Anselm
und Baron Albert Rothschild, Alex. Scharf, Fr.
Schwarz, K. Sedelmchcr, 1)r. F. Sterne, E. Ritter v.
Strache, Or. M. Strauß, A. v. Stnmmer nnd Graf
I. Wilezeck. Mit mehreren anderen Bilderbesitzern,
wetche in der letztcn Zeit von Wien abwcsend waren,
loading ...