Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 2.1904

Page: 233
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1904/0239
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
CLAUDE MONET, MARINE

CLAUDE MONET UND DER
IMPRESSIONISMUS

VON

THEODORE DL1RET

OBALD es sich um einen Maler wie
Claude Monet handelt, der zu einer
bestimmten Gruppe gehört und einen
festen Platz in einer Schule einnimmt,
muss man vor allem den Aus-
gangspunkt und die Abstammung
seiner Kunst präzisieren. Claude
Monet hat anfangs unter dem
Einflüss seines unmittelbaren
Vorgängers Manet gestanden,
und man muss sich erst klar

machen, was er von diesem in sich aufgenommen!
hat, ehe er seine eigene Begabung entwickelte. —
Claude Monet war im Jahre 1862 Schüler von
Gleyre, er stand damals'im Alter von 22 Jahren.
Es bestand aber ein solcher Abgrund zwischen der
Art des Lehrers und des Schülers, dass er von Gleyre
auch nicht das Geringste annahm. Er fühlte sich
instinktiv zu der Landschaftsmalerei hingezogen,
die Atelierarbeit war ihm unsympathisch, und aus
seiner innersten Natur heraus fühlte er das Bedürf-
nis, in freier Luft unmittelbar nach der Natur zu

M3
loading ...