Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 15.1899/​1900

Page: 295
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1899_1900/0311
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Segantini auf dem Totenbette

Giovanni Giacometti pinx.

ERINNERUNGEN AN GIOVANNI SEGANTINI

• (Nachdruck verboten)

Unter den modernen italienischen Malern „Schon längst dachte ich an eine innige
war Giovanni Segantini vielleicht der Uebereinstimmung von Klängen und Farben
grösste, sicherlich der eigenartigste Künstler. in der alpinen Kunst, an ein grosses, voll-
So eigenartig und von solch ausgesprochener ständiges Werk, welches all die Harmonie
Persönlichkeit, dass es schwer fallen würde wiedergeben könnte, die das Hochgebirge für
nationale Merkmale zu entdecken, die ihn mit denjenigen, der es mit Liebe und künst-
seinen Kollegen und Landsleuten verbanden, lerischem Sinne beobachtet und studiert, in
Er war in seiner ernsten Naturanschauung sich schliesst. Ich studierte in der alpinen
eigentlich Germane, trotz italienischer Ab- Natur Klänge von Farben, Formen und Linien
kunft, und nicht allein in seinen Werken, auch und fühlte, dass die Seele, die sie regiert
in seinem ganzen Wesen, seinem Charakter und diejenige, die sie beobachtet und anhört,
offenbarten sich germanische Eigenschaften. eine einzige sei. Nur derjenige, der sich
Bei aller Grosszügigkeit dies liebevolle Ver- wie ich, Monate lang über den hohen, grünen
senken selbst in den klein-

sächlichsten Gegenstand, ,
das Ergründen der Dinge und
ihres innersten Wesens. HL

Hierin glich er den alt- MBj^^^l ^^v*V 1> X ^

deutschen Meistern, in ihrer Hl 1 M k .

ursprünglichen Unmittel- «-s^-- 5 1 - - "_Jt-

barkeit und hohen Begei- %M' ? '^^^^
sterung, deren Quelle aus

der grossen Liebe zur Natur ^ i i^'l |> *

entsprang. Und gerade aus rVli ><E~—~- ..S^^ ■ f

dieser tiefinnigen Liehe und Ä\^^»l^^^r-

Schwärmerei für die Natur Mt N|

sprosste jene jungfräuliche Stfetet»^ B^gi jH*

Kunst Segantini's. In j^^a | Hl ~ <^M^^Sjj^^^^ • »

einem Briefe, den er mir
bei Gelegenheit einiger Mit-
teilungen über sein gross- ^^^JPf

artig geplantes Alpenpano- E*^K3 ■ i^-- .

rama sandte, schrieb er: das Sterbezimmer segantinis

295
loading ...