Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 11.1886

DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.42073#0496

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
MISCELLEN

451

brachten Rosetten z. T. für die letzte Zeile, z. T. für die runde
Nische zerstört wurden, welche das als Schmuck der Stele
beigefügte Relief umschloss. Von diesem Relief sind nur zwei
zerstörte Köpfe erhalten, zur L. ein weiblicher, r. ein männ-
licher. Zahlreiche Ligaturen in der Inschrift konnten hier
nicht wiedergegeben werden.

Η Μ I T OCUUC(j)ACINMOIP(JUNHAAIMONO C Ο P Γ H
Η T I C6 MOIAeiNUUCeXOAUUCATOKAIMeBIAlUUC
8z:0VNHCTTO0GOVCAN0MHCANAPOCr ΛΥΚ6ΡΟΙΟ
ΊΑΡΜ0ΝΙΝ62βΔΐυϋΞ86ΠΙΤΥΝΧΑΝ0Υ0ΥΚβΘβΛ0 Y CA
eireTICOVNMNHMHONHTOICBIONeCXONAIfeMÜTON
Ä N λ P Ä Μ O NONCT8PlÄCÄONeiC8TI0VMONÄNUUnJÜ
TTÄYCÄC0ÄIAeiNOYneN0OYCAeiNOYT8KY Δ OI M O Y
Ο ΥΔ8ΝΓ ÄPTTACIN8CTI0ANONTAr ΑΡΟΥΔ8ΝΑ8Γ81Ρ8Ι
HT8IP8IYYXHNZUUNTUUN ΜΟΝΟΝ ΑΛΛΟ Γ ΑΡΟΥΔ8Ν
Ή μίτος ώς φασιν Μοιρών η Δαίμονος οργή,
ήτις έμοί δεινώς έγολώσατο καί με βιαίως
έξ εύνής ποθέουσαν έμής άνδρός γλυκέ ροιο
Π]κρμονιν έζεδίωξ,ε Έπιτυνχάνου ούκ έθέλουσα(ν).
Εϊ γέ τις ούν μνήμη Ονητοΐς, βίον εσχον ά[μ]εμ—τον
άνδρα μόνον σαερξασα, ον είσέτι θυμόν άνώγω
παύσασθαι δεινού πένθους δεινού τε κυδοιμοΰ.
οϋδέν γάρ πασιν έστι, θανόντα γόορ οϋδένα εγείρει,
ή τείρει ψυχήν ζώντων μόνον, άλλο γάρ οϋδέν.
Η. G LOLL1NG.

Funcle und Litteratur.
Die Ausgrabungen der Ärchaeologischen Gesellschaft ruh-
ten. Nur auf der Akropolis ist die Säuberung des Bodens bis
an die Westseite des Erechtheions vorgerückt, den zackig rau-
hen Felsboden wie den Unterbau des Tempels freilegend. Auch
 
Annotationen