Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 2.1927

Page: 308
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1927/0318
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
BEDEUTUNG UND VERWENDUNG DES GASES

IM HAUSHALT

In immer, steigendem Maße wird das Gas als nen Kochstellen in bis 8 Kochtöpfen zu kochen
Brennstoff in den Haushaltungen verwendet. Die- und zugleich zu backen, unter Umständen sogar
sen Erfolg verdankt es dem Umstand, daß gasbe- noch Fleisch auf dem Rost zu braten. Schließt
heizte Feuerstätten alle Anforderungen erfüllen, sich an den Herd nicht ohnedies eine Abstell-
die man heule an die Einrichtungen stellt, die der fläche an, so ist er beliebig nach einer oder nach
Befriedigung wirtschaftlicher Bedürfnisse dienen. beiden Seilen zu verbreitern; in die Verbreite-
Sie sind technisch gut durchgearbeitet — die Jahre
seit .dem Kriege brachten da außerordentlich
große Forlschritte —; sie haben reine Zweckfor-
men, und sie sind, was für Haushaltgeräte sehr
wichtig ist, einfach in der Bedienung. Dazu kom-
men noch die Eigenschaften, die dem Gas als
solchem eigentümlich sind und sich dem Gerät
mitteilen: die stete Betriebsbereilschaf t, da der
Brennstoff in Bohren bis zur Yerbrauchsslelle ge-
leilet wird, der Wegfall von Schmutz und Ar-
beit, wie wir sie in hohem Maße bei Fcuerstellen
mit festen Brennstoffen, sowohl bei der Herbei-
schaffung des Vorrats wie bei der täglichen Ver-
wendung immer in Kauf nehmen müssen; es
kommt dazu die sofort einsetzende starke und
gleichmäßige Wärmeentwicklung nach dem Ent-
zünden des Gases und die weitgehende Regel-
fähigkeil der Flamme. All diese Annehmlichkei-
ten müssen nicht teuer erkauft «erden; Gaspreis
und Anschaffungskoslen für Gasgeräle halten sich
überall in durchaus erträglichen Grenzen; die
Apparate sind unempfindlich und von langer
Lebensdauer.

So kennt die moderne. Küche nur noch den Gas-

GASHERD AMERIKANISCHER BAUART

mit seitlich eingebautem Back- und Bratofen und unterge-
herd (Abb. b. düö unten). Fr nimmt normalerweise bautem Wärmeschrank. Derselbe Herd ist eingebaut in der
nur eine Grundfläche von 54:54 cm ein und „Stuttgarter Bürgerlichen Küche". (Firma Homann, Vohwinkel)
erlaubt trotzdem der Hausfrau auf 4 verschiede-

rungsplatte, „Abstellplatte", kann sogar noch ein
Brenner eingefügt sein (Abb. S. 309 oben). Für
Kleinwohnungen mit besonders schmaler Küche
oder Kochnische steht noch ein Sondermodell zur
Verfügung, das eine Grundfläche von rd. 83 : 39
Zentimeter beansprucht. Die Unbequemlichkeit
des Bückens beim Bedienen des Backofens, die
beim Herd der üblichen Bauart mit in Kauf ge-
nommen werden muß, ist wesentlich verringert
bei Modellen, die den Backofen unmittelbar unter
der Kochplatte eingebaut haben (Abb. S. 309
unten).

Am bequemsten zu bedienen sind Herde ameri-
kanischer Bauart mit seitlich angebauten Brat-
und Backöfen, die jegliches Bücken ersparen,
aber eine größere Grundfläche beanspruchen (Abb.
S. 308 oben). Alle Gasherde sind verglichen mit
.Kohlenherden gleicher Größe weit leistungsfähiger
als diese, da selbst die kleinsten Ausführungen
drei vollständig gleichwertige Kochstellen haben.
Der Backofen wird für sich beheizt und ist jeder-
zeit benutzbar. Beim Kochen mit Gas bleiben

NEUZEITLICHER GASHERD

„teilen, Back- und Bratofen und '..«.„,
Abstellplatten angegossen. (Firma Homann, Vohwinkel) iali jeglicher Bedienung der i! eucrstellen Spart

Küche und Kochgeschirre rein; durch den Wes
mit 4 Kochstellen, Back- und Bratofen und Wärmeraum. . _ D..

308
loading ...