Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 4.1888-1889

Page: 17
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1888_1889/0033
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IV. Jahrgang, tzeft 2

15. Oktober 1888

> Gerausgegcben von Friedrich Pecht

„Tie Kunst für Alle" erscheint in halbmonatlichen Heften von 2 Bogen reich illustrierten Textes und 4 Bilderbeilagen in Umschlag geh. Abonnementspreis im
Buchhandel oder durch die Post (Reichspostverzeichnis Nr. 3259, bayr. Verzeichnis 415) 3 Mark 60 Pf. für das Vierteljahr (6 Hefte); das einzelne Heft 75 Pf. —
Inserate (nur durch R. Mosse) die viergespaltene Nonpareillezeile 50 Pf. 12,000 Beilagen 72 Mark, bei größerem Format oder Umfang Preisaufschlag.

Die deutsch-nationale Kunstgewerbe-Ausstellung zu München 1888

Die deutsch-nationale Uunstgewerbe-Ausstettung zu München 1888*)

Von Friedrich pecht

I. Ganze Zimmer


>Le

'eit meinem gleich bei der Eröffnung geschriebenen vorläufigen Bericht ff. Heft 17 v. I.) hat sich diese Ausstellung
in einer Weise vervollständigt und zeigt einen Reichtum, der freilich damals noch gar nicht zu ahnen war. Das
stellt nun allerdings die Unvorsichtigkeit dieser Eröffnung nur um so deutlicher heraus, da sie dem Unternehmen ganz
unverdientermaßen einen schlechten Ruf gemacht hat, weil ja niemand wissen konnte, daß noch so viel Treffliches
nachträglich kommen und alle anfänglich vorhandenen Lücken oft sehr glänzend ausfüllen werde. Ließ hier die Leitung
sehr viel an Energie zu wünschen übrig, so hat sie begreiflich auch die augenfälligen Mängel, vorab die grenzen-

*) Als Vorlage» sür die Illustrationen dienten uns die photographischen Aufnahmen von Joseph Albert in München,
die uns von dieser Firma in liberalster Weise zur Versügung gestellt wurden. Die Redaktion der „K. s. A "

Di- Kunst für na- iv z
loading ...