Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 15.1917

Page: 212
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1917/0230
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
GalJa Placidas zauberhaftem Mau-
soleum. Nichts an die feierlichen
Bildnisgruppen in San Vitale: so
voll Stilkraft und so voll Unmit-
telbarkeit des Lebens. Doch
winkt Anderes und oft Tieferes.
Der Bildersturm hat die
Künste gefährdet und manche
schöne Frucht zerstört, aber die
Blüte nicht geknickt. Im Porträt,
in einer reichen profanen Deko-
rationskunst und auch in der Mi-
niaturmalerei waren die Künstler
leidenschaftlich am Werk geblie-
ben, und als dann neue kunst-
liebende Kaiser-Dynastien die
„byzantinische Renaissance" em-
porführten, hatte die Kunst an
Zielbewusstsein gewonnen. Aus
dem Ablauf dieser Periode stam-

.

R1CH. WINCKEL, STUDIE NACH DEM KOPF

EINER EVA

abii. 4

Fesselnder als die schwierige
Datierung der einzelnen Werke
erscheint uns zunächst, besonders
markante Beispiele für die zahl-
reichen Spielarten des Stiles auf-
zusuchen; und wenn uns die
Kunst dieser Zeit in Daphni
originaler, auf Sizilien in durch-
schnittlich vollkommenerer Aus-
bildung erscheinen will: reicher
und differenzierter bei allem Sche-
matismus, schöner gar imZauber-
des Raums ist sie in dieser stim-
mungsvollsten aller Kirchen, dem
Palladium eines starken und from-
men Volkes.

Diese Bilder sind vielfach
restauriert worden. Oft sind die
Erneuerungen matt (Abbildung
i l), bisweilen sind ganze Bildteile

men, etwa seit dem Jahr iioo die älteren Glas- abgetötet (zum Beispiel die Madonna zwischen den

mosaiken und Marmorfussböden in der Markus- beiden schönen Engeln in der Zeno-Kapelle, Ab-

kirche zu Venedig, welche von anonymen griechi- bildung 20). Andere sind von sorgfältigen

sehen Künstlern und ihren Arbeitern ausgeführt Arbeitern, denen alte Berufstreue und nie ganz

wurden. erloschene feste Schulung mit ihrer unveränderten



RICHARD WINCKEL, SIUDIEN NACH DEN KÖPFEN ZWEIER PROPHETEN

ABB. 5 UND 6

2 I 2
loading ...