Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 15.1917

Page: 559
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1917/0591
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile


DIE VORBILDUNG UNSERER KÜNSTLER

VON

KARL SCHEFFLER

Die schon viel besprochene Frage, welches die
beste Vorbildung für unsere Künstler sei, ist
in den letzten Monaten einmal wieder von der
quecksilbernen Geistigkeit Wilhelm von Bodes
so temperamentvoll beantwortet worden, dass seine
Vorschläge zum Ausgangspunkt einer nationalen
Debatte geworden sind. Woldemar von Seidlitz,
der den Spuren Bodes mit fast zu grosser Selbst-
entäusserung oft folgt, hat von einer Reihe deutscher
Künstler und praktischer Kunstgelehrten, die frei-
lich nicht in allen Fällen glücklich gewählt er-
scheinen, Urteile und Äusserungen über Bodes
Anregung erbeten und das Material als Buch dann
herausgegeben*. Dieses Buch hat in der Presse

* Die Zukunft der Vorbildung unserer Künstler, Verlag
von E. A. Seemann, Leipzig.

wieder Anlass zu weiteren Ausführungen gegeben;
und da zu gleicher Zeit eine manches gute Wort
enthaltende Schrift über dasselbe Thema von
Riemerschmid erschienen ist*, da man sich bei
dieser Gelegenheit auch der leidenschaftlichen Er-
zieherthätigkeit Lothar von Kunowskis und mancher
anderen Bestrebung noch erinnert, so ist das Thema
von der Vorbildung unserer Künstler mitten im
Kriege aktuell geworden.

Eine gewisse Einigkeit herrscht in der Kritik
der bestehenden Zustände. Fast alle sagen, dass
der Unterricht, wie er jetzt an den Akademien er-
teilt wird, nicht ausreicht, dass er zuviel geben will

* Künstlerische Erziehungsfragen, Flugschriften des /
Münchener Bundes, Erstes Heft 1917, Verlag Georg Müller,!
München.

559
loading ...