Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 3.1928

Page: 385
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1928/0395
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
„ZWECK" UND „TECHNISCHE SCHÖNHEIT

Man braucht heute kein Wort mehr dar-
über zu verlieren, daß es so etwas wie „tech-
nische Schönheit" gibt. Was dieser Schön-
heit zugrunde liegt, das heißt, nach welchen
ästhetischen Gesetzen diese Form entsteht,
mit dieser Frage beschäftigen sich seit Jah-

ren zahlreiche ernste Forseber, doch wenn
man auch sagen muß, daß über das allge-
meine Wesen der Technik, über die Bedeu-
tung dieses neuen Reiches, das da empor-
kommt, schon sehr schöne und tiefe Gedan-
ken ausgesprochen worden sind, so weiß

STRASSENBAHN ZWICKAU

Mitteleinstieg-Tiefboden-Wagen. Sonderbauart Niesky.
Waggonbau Christoph & Unmack Aktiengesellschaft,

Niesky O.-L.
loading ...