Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 15.1880

Page: 375
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1880/0194
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
375

Neuigksiten des Buch- und Kunsthandels. — Zeitschriften. — Auktions-Kataloge. — Jnserats. 376

wie für die übrigen Sannnlungen kommen sodann noch zahl-
reiche Publikationen für den wissenschaftlichen, künstlerischen
und kunstgewerblichen Gebrauch in Betracht. Aus den
Sammlungen gehen seit einigen Jahren mit Uiiterstützuiig
der Generaldirektion — von den Verwaltungsberichten ab-
gesehen — vier periodische wissenschaftliche Zeitschriften her-
vor; woran sich zahlreiche eiiimalige Publikationen schließen.
Auch ist die große Neihe der Reproduktionen hierher zn
rechnen: das 1üO Nummern umfasssiide ältere Galerie-
kupferstichwerk, dem sich jetzt eine neue Folge von Nachbil-
dungen moderner Gemälde anschließt; das aus beinahe
500 Nummern bestehende photographische Werk der Berliner
photographischen Gesellschaft aus der Galerie nebst zahl-
reichen rein privaten Uiiteriiehmungen ähnlicher Art; das
photographische Werk aus dem historischen Museum, das aus
dem Äntikenkabinet und aus dem Miiseum der Gypsabgüsse;
die Sammlung von Lichtdrucken nach Ornamentstichen des
Kupferstichkabinets, herausgegeben unter dem Titel „Die
dekorative Kunst" von Prof. Gruner; die „geätzten und ge-
schnittenen Ornamente des historischen Museums" heraus-
gegeben von Schroth: das große Lichtdruckwerk über das
Grüne Gewölbe u. s. w. Endlich ist noch eincr jährlich sich
mehrenden und gegenwärtig aus etiva 140 Nummern beste-
henden Sammlung von Gypsformen tür Anfertigung ver-
käuslicher Abgüsse aus verschiedenen Museen, namentlich dem
Antikenkabinet und dem Menqshchen Museum zu gedenken.
Alle diese Verössentlichungen und Nachbildungen iiben fort-
wührend nach den verschiedensten Seiten hin die niannig-
fachste Anregung aus.

Die Bildhauerarbeiten vo» Lco Müsch in Diisseldorf,
von denen kürzlich berichtet wurde, sind nicht fllr die dortige
Akademie, sondern fiir die Kunsthalle bestimmt, an welcher
neben Müsch auch die Bildhauer Hilgers und Miiller,
ebenfalls frllhere Schriler Wittig's, einige Skulpturen aus-
führen werden.

Neuigkeiten des Buch- und Aunsthandels.

dleue öüetisi' uncl llupfenivei'ste.

Ilefiiei'--f1teneole, 3. II. v., Draelitsn , Rnnstverlce
nnä Osrütlisoli-rften voin trülisn iVIittelaltsr dis
Lncls äss aolitMiintsn llulirlinncisrts nuoli Alsicli-
üsitiAsn Orichnolsn I?o1io. In Instsrunpisn mi 6
Llutt in I'urosnclrnolr. Hrunkfurt u. N., Xsllsr.

Ois I-iefsrunA dlll. 10. —.

IVuerinunn, Kurl, 2ur Ossoliiolits clsr Vüsssl-
clorfsr üunstulcuäsinis Vkriss ilirss Isti-.tsn
.lulir^slints nncl Osnlcsoliritt üur lüinvsikun^sfsisr
clss Xsukauss. -l". 67 8.

Ois OrünclunA äsr Istssssn - Ousssl'solisn Os-
inülcls-Oulsris uncl ilirs nuolnnuIiAsn 8eliiolcsulo
8». 02 8. Nlc. - 50.

Vsxtliuoli ÜU 8ssniunn's Ifunstliistoriolion 6i!'
ctsrko^sn. 25 Lo^-sn. 8».

kr. Ust. 2. 40; slsA. Ask. Nlc. 3. 40.

Zeitschriften.

lüütter tür Lunstxenvrlie. >'o. 2.

OeiverkeliuIIe. kio. 3.

8pü.txotIii80li6 Hol2orualli<;nr6. — ^locloillo LnNvlirko: Oisolirtor
Iu6»oli«6r j„ 8iid6r; k'kl.rbiA 6llif,iIIirt6 I*Iatt''; 8opba, k'autouil
uixl 8tuli1. Lliltvvurk 2u 6iii6lli 8oln-anlc; 'l'.-ip. tuinnuslor; Oo-

lllnstrirtv /eituux Xo. 1812 u. 13

X-irl I2li8. > ou O. Oannolil. (1>lit ^bbilti.)

Iiu ueuvu lieioli. iVo. 8
.louruul <Ies Ikeuiix-Irts. Xo. 4.

0 u/ette Ü68 I!vaux-urt8. X». 273.

Ldbllck.)^' °^

Auktions-Kataloge.

6. ,1. VVuivru, IViou. LllpksrstiolisuininIunA
ciss lli storisuniul srs 0. v. 8u1ss soivis LsitrüAS uus
?rivutbssitü VerstsiAsrnnA uni 5. Ttpril. ,3779 Xnin.)

lindolpli llever, Itrescieii, Xuoiilass ikrisärioii ctn-
ton Wolff's. VsrstsiFsrunA uni 8. Ttpril (452 Xmn)

) nserate.

Die Zäiweherilche Kunltaiisltellung im Iahr 1880

wird in den zum westschweizerischen Turnus gehörenden Städten stattfinden wie folgt:

in Genf
„ Lausanne
„ Bern
„ Aarau
„ Solothurn
Luzern

vom II. April bis
„ 13. Mai
„ 17. Juni
„ 25. Juli
„ 22. August
19. September

(Siehe Kunstchronik vom 15. Ianuar u. o.)

Dltz8i!!I61' KlIlI8t4llI(1lOIl

2. Mai
6. Juni
18. Juli
15. August
12. September
10. Oktober.

(5)

von Ulicl. Diiö^ec. Oirousstr. 39, II,
dsn 8., 9. u. 10. iVprii 1880 AglunAt
cksr Xuoiiiuss ciss ini lluiirs !876 in
Kosolivvitü ksi llrssäsn vsrstorbsnsn
Dkisr- u. I-uncisoiiuft-UuIsrs
kiietiiieli iiitoii IVoIU
üur öü'sntliclisn VsrstsiAörunA, uus-
fükriioks OutuioAS sincl Aratis uuf
VsrlunASn «iireot, ocler clnroli Ilsrrn
llsrruanii Vog-ol in Veip/i-; sr-
kultsn. (2)

Veria^ von D. L. Lssinnnn in Veiprig.

Vllld 861116 ^2 6 1 k.

Von

Llkreä vVoltniann.

ll/ft vreie» //okLsc/rnrtten.
2«eits umgSLcdsltsts ItuIIsgs.

2 Lüncls M. I-sx. 8.
kr. 20 U ; i,i Ouliso 24 U 50 1t.;
in 8ufüun oclsr?si-A!iinent (einküncÜA)
30 N.

slfl'idilioüusllittsi'

fllr Lehrer-Seminarien und Präparanden-
Anstalten van

Hermann Schroeder.

5 Hefte ü 2 cplt. 9 netto.
Jnfolge einsr PreisauSschreibung aus-
gewählt und einstimmig als die Bests am
erknnnt durch die Lerren Professoren:

Iaroti lluttt >» Wicn,
x»dm. Evk in Bcrlin,
Gu>1. Irttsrtl in Cöln

als Preisrichter.

Den Herren Lehrern sende zur Keunt-
nißnahme dieses Werkes L>eft l gege»
Einsendung von 1.50 sranco <A

P. I. Tongcr's Vcrlag, Cöln a,RH.
llcrlag von E. 2l. Seeinann in Leipzig-
Arieger, E. (L.

s.cisc ciiiro liiittlifteiiiliirs diirch Zlnliti>-

1877. 8. br. -1 m., gcb. 5 m. s»

Hierzu eine Beilage von der Lrp. des Festzugswcrkes der Stadt Ivien und eine dcsgl. von w. Speinanii in Stilttga't
Redigirt unter Verantworllichkeit des Verlegers E. A Seemann. — Druck von Hundertstund L Pries in Leipzig.
loading ...