Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 44.1933

Page: 108
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1933/0122
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
108

INNEN-DEKO RATION

WANDBILD »AMALF1« VON GEORGE RAMON —BERLIN. GESELLSCHAFTSRAUM DES DAMPFERS »CONTE DI SAVOIA«

GEORGE RAMON wurde zuerst durch Theater-
dekorationen bekannt, suchte aber bald, aus
dem Bedürfnis heraus, nicht für den Augenblick nur,
sondern bleibende Werte zu schaffen, Verbindung mit
Architekten; die ersten, die ihm Aufträge für Wand-
malereien erteilten, waren Oskar Kaufmann und
Nachtlicht. Ihnen folgten andere, und so ist vor allem
jene Reihe reizvoller Malereien für die kleinen in-
timen Berliner Lokale entstanden, wie Cascade, Rio-
Rita, Königin, Quartier Latin usw. Eine der inter-
essantesten Aufgaben war die Mitarbeit an dem von
Prof. Straumer erbauten Hotel »Chemnitzer Hof«.
Bei den Wandgemälden für den Dampfer »Conte

di Savoia« hat er in Aufbau und Stilisierung eine
Form gefunden, die sich dem architektonischen Ge-
füge einordnet und doch leicht und dekorativ bleibt.
Auf dem pergamentfarbigen Schleiflackgrund sind
Silber-Inseln, in denen die in feiner Lasurtechnik ge-
malten Bilder stehen; sie sind in warmen braunen
Tönen gehalten mit einzelnen belebenden farbigen
Akzenten. — Das obenstehende Bild gibt, mit der
Pergola im Vordergrund, den aus felsigen Land-
zungen aufwachsenden Häusergruppen und mit
Amalfi im Hintergrund — als einen Extrakt aus viel-
fältigen Studien an Ort und Stelle — den typischen
Charakter dieser Landschaft......... Dr. m. h.
loading ...