Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 20.1885

Page: 185
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1885/0099
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

185

bietcn; Historic, Portröt, mytlwlogiscl'es und Nococo-
genre sind abwechselnd von Günther kulnvirt wcu ,
vhne daß er aus einem dieser Gebiete zu cmem » ^
greisende» Ersolge kam. Am wcnigstc» vortcüha, ^
scbeint cr in seincn Zeichnungcn aus dem irrwgc
1870 71, wclche er als „Spezialartin süv r l>0
Blätter ansertigte. Andaucrnde Kräukliäüeit uuc e
vvrzeitiger Tod habcn ofsenbar sein Talent mcht z«
äkeise kommen lassen. . .

Adols Noscnbcrg-

Das Semper-Dmseum in Zürich.
von lsans Auer.

(Schluß.)

10. Es solgen nun achd Photograph'cn der
Dresdener Bauten. des alten Theaters. der BM
Rosa, des Hauses an der Bürgerwiese und des Museum..

11. Photographic eincs gewölbtcn ««d re'M-
dekorirten Festsaales nach einer perspcwvih '
kvlorirten Zeichnung, im Vordergrund cine psvutau.
Dieser Entwurs soll in England entstandcn sem. z«
lvelchem Zwecke, wurde nie erwcihut.

12. Füns Photographien dcs Projcktcs 1>n
dcn Festsaalbau in München, nach den Ptane«

««b »ach dem Modell. 1866.

I» diesem Entwurs ist Semper bekanntlich zum
Segmcnt mit der Nische in der Mitte übergegangcn.
Die Architektur ist dcm .. '-diiesdcner vcheater vec

e in ve». ^

ncuen Dresdcner Theater ver

^,v^vr.)kN ven

bort noch Nischen eingeschobcn.

13. Von dem 1873 m Wien entstandencn Pw
>°1t sür das Theater in Darmstadt ist E
graphie der äußeren Pcrspcktive ausgestellt. Der Uu,-
bcn> der Bühne. dcs Zuschaucrraumes, wie der se'tlubcu
Anbauten >>c vem „euen Dresdeuer V.heater äbulu .

16. Eiitwürfe für den Ausbau deS „Hof
Nagaz" 1861. Neuu Blätter, verschiedene Bariauteu,

! u. a. ein Projekt uiit großer Wandelbahn iu zwei Halb-
kreiseu, die eineu Garteu uiit Fontäueu uud Bassins
uuischließcu. Die Lvggieu der Wandelbahu eiidigeu
in zwei triuiiiphbogcnartigeii Pavillons. Das Haupt
gcbäude ist sehr eiusach gehaltcn, uiit Malerei oder
Sgraffito dekorirt gedacht, uur eiu schmaler Mitlel-
risalit zeigt zwei Säiilenordimugen i'ibereiuauder, die
je zwei Etageu zusanmienfassen. Eine iuteressaute
Perspektive ist wieder in der niehrfach erwähuteu Weise

auf Tonpapier iu Blei gezeichuet.

An Stelle dieser projektirten Bauten ist niiniuehr

vom Arclsitekten Simon der große „Qiicllenhof" uiit

seinen Dcpendenzen crrichtet.

17- Die an der Wand aufgchängten Projekte

! schließen ab mit fiinf Phvlographien des neuen Dres-

j dener Theaters, sowohl vom Äußeren, als anch

der Juterieurs.

18. Än den Mappen sinden sich, jedoch nicht gc-
ordnet, außer unwesentlichen Ergä'nznngen nnd Stndien
zu den vorgenannten Entwürfen noch die AnsführnngS-
zeichnungen zur obenerwähnten Sternwarte nnd znni
; Warenhaus des Herrn Fierz, mit einigen Vor-
studien zu letzterem. Ferner Kartons für sigürliche
Frieskompositionen aus dem alten Dresdener Theater

ziisammengerollt.

Äm ganzen sind 84 Blätter anfgehängt, in welchcn
— abgerechnet die ausgesührten Projekte nnd die
kleineren Arbeiten —zehn nicht zur Verwirklichung ge-
langte größere Entwürfe mit Varianten zur Darstellnng
mplclie alle in Zürich entworfen wurden.

nock, eut-

Bühne, dcs Zuschaucrraumes, wie -

m ist dem ueuen Dresdener Thcater ähnl.M
«v Fassade ist aber nicht im Bogen, sondern als gc
— entschiedcn zu Ungunsten dcs
. oas hier in der Nebeneinanderstellung mit dcu
mderen Projekten zur Evidenz kommt.

14. Projekt für die Villa des Hrn. Aus

berIIIa 11 e i 11 R1-111111 e n am Vicrwaldstä

ieineren .

langte grvßere Entwürfc mit Varianw» ,

gebracht sind, welche alle in Zürich entworsen wurdcn.

Erinnert man sich, daß während dieser Zeit noch ent-
standen sind: die nicht ausgcführten Projekte sür das
Thcater in Rio di Äanciro, ein Palais für

Luzern, einc Villa für Herrn Nicter-Nothpletz in
»"-ovisorisches Theater ini Glas-

Qizern, cme .. Theater im Glas-

..- >>> — -leue« ^re»ee.wi .. . Zgrich, s«r vie Börse in Wicu uud

«e Fasiade ist aber uicht im Bogen. sondern als ge- ^ ^ Münche", 1«r ^ Dresdcuer

'«be Front gedacht, — entschieden zu Ungunsten .'v die crsten Entwuisc sür den Um-

Laues, was hier in der Nebeneinanderstcllung mit dcn , . ^r und dic Dispost Dctailblätter sür die

vcni der Hosburg «nd ««) ^ ^ben seiner Lehr-

Museeu iu Wien. s . „oO crschicnciicn „Stilcs

werden. , rMeßlich den Eindruck vcrgcgen-

m°ch>. 1° >"»>! I"" ;

777..-°«°« W»«»" -»

>4. Projekt sür die Vilta ves ^r». ----
mauer in Brunnen am Vicrwaldstättcr ^ce.

Ein einsaches, viercckiges Gebäude, mit vorge au c
tveistöckiger Loggia mit horizontalen Gcbälken, >- )"c
'esondere Eigentümlichkeit. .

15. Projekt sür ein Landhaus in Casta-
iegna an der italienischen Grenze im Kanton -vcst»'-
n« malerischen Stilc dcr cinsachstcn lombardisckcn
Aillen entworsen, mit Türmchcn und niedrigcn ->«'
bautcn hübsch gruppirt, ausnahmswcisc sreundlicki aus
dier Blättern dargestellt.

Wie die letzterwähnte Villa m Brunnen, so isi
a«ch diescs Projekt nicht zur Anssührung gekominen.
loading ...