Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 20.1885

Page: 329
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1885/0171
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zur Biographie des Hendrik und Jan Kobell.

330

320

1851. 18. Mai: „starb nicin vieljähriger Freund
hrosessor Kiningcr, um 1 Uhr Naihmt."

1851. 22. Mai: „wurde mir das Dccrct der

dvrschußmcisen Unterstiitzung zugcstellt."

1851. 5. September: „Frcytag das Bild uach

Rahl dic Christenvcrfvlgung, angefangcn."

1853. 31. Dezember: „habe ich das Bild: Bischvf
^vlvnitsch hvlt die Christen Kiuder aus dem Tiirki-

schen Lagcr, von Rahl genialt in mcinc Wohnuiig be-
('Nicht crwähnt bci Andrcscn, großes Brcit-

„das Bild Cvllonitsch znm

ivninien.

bild Jmp. F^.)

1854. 8. August:

-ivn mahl angesangcn."

1855. 28. Juli: „Kollvnitsch vollendet."

1850. 18. August: „Carl Rahl. in Athen. dcn
O^iechischon Crlöser Trden vou König Ttto erhalten.

1850. 15. November: „daS Portrait dcs Baron
^i»a, gcmahlt von Rahl, wnrde serlig. (Stahlplatt.)"
(Richt crwähnt bci Andresen. Knicslück, gr. Fol.)

1850. 6. Dezcmber: „den Baron Sina deu
ivtzten Probedruck
geschickt."

von seinem Portrait nach Vevey

1860. 20. Februar: „habe ich die Platte, nach

ch- P- Nubens, die 4 Welttheile bccndigt." X. 5).

1860. 28. Mai: „den Moßcs, nach Rahl, be-
e»digt." (Fehlt bei Andresen.)

1860. 8. Oktober: „das Pester Kunstverein Platt,
^eliczicin Zäch angcfangen." — (Fchlt bei Andresen).

1861. 24. Fcbruar: „habe ich die Platte, Züch
8eliczian, sür den Pester Kunstvcrein vollendet."

1861. 15. April: „das Portrait des Hofrath

-iuervollendet." (Knieslück, gr. Fol. sehlt bei Andresen).

1861. 17. Oktober: „sing ich die Stahlplatte
Herkulcs und Omphalc, von Rahl gcmalt, zu stechcn
an." (Fehlt bei Andresen).

1862. 2. April: „die Platte Hcrculcs und O»>-
bhale vollendct."

1862. 22. 2lugust: „die Rekrutirung gcmalt vo»

^han >) angesangen." (Fehlt bei Andrescn). Qu. Fvl.
»>ax.

1863. 20. Fcbruar: „wurde Nahl zum Proscffor
vincr Mcistcrschulc an der k. k. Akademie ernannt."

1867. 18. März: „die Plattc Promctheus voll-
endet."

1867. 26. März: „das miltel Bild vom FricsH
iu die Wohnung bekvmmen."

1867. 5. Oktobcr: „ist der Toni 2) „ach Venedig
und Florenz."

1868. 17. Oktobcr: „ist der Tvni uach Rvm."

1869. 23. Oktvber: „ist der Toni zum 3teu
mahl uach Jtalicn nnd 2tcn mahl nach Nom."

Die spätercn Nvtizcn sind von dcr Hand des
Sohnes Anton. Er verzeichnet n. a. auch dcn Tod
seincs Vaters am 6. September 1870.

Zur Biographie des Hendrik und Ian Aobell.

Bekannllich wird allgcmein als Todesjahr des aus
Rvlterdam 1751 gebürtigen Zeichners, Radirers und
Mariucmalers Hcndrik Kvbell jnnior 1782 angegebe»,
aber, wie Nachstchcndes zeigt, mit Unrecht.

Der Umschlagtitel zu dcr von M. Sallieth nach
ihm gestochenen Folge dcr sechs ostindischcn Ansichtcn
lautet folgendermaßcn: ^)

Xss

Oostinckisobo
6 lü 2 1 6 I b) dl
rijncks

lls Uesäs van Uritavi-i,

1 >o Diestpooi t >) to Uutavia vrrn buijlon,

Hot Xasteel langs Iiet Iisle van't I-adoratorium,
Ilet Oouvernenient van over cko brug,
ve Llarlet van Latavia,

Ilst Hanck Onrust.

1)oor cko vorivaarcko bunstenaars
IVijlen Ilcnckriü Xobell ckunior,

Alattiou Lallietb.

.-IIIsn naar originesle teelceninAen
op cke plaatson relver vorvuarckixck
in cko jaare 1772.

'l'e Xwsterckam bij Uotrus Oonracki
te IlarlinAsu bij V. van ckor Ulaats,
LIOOOUXXIX.

1863. 31. März: „die Plcitte, Rekrutirung uvch
Thcin sür dcn Pcster K. V. sertiggemcicht."

1863. 24. Juli: „Jv, Vvn Correggio gemcilt. zu
stechen cingefcingen." (X. 4).

1865. 9. Juli: „stcirb mcin Freund C. Rcihl
»m 9'/^ Uhr Ab."

1866. 10. Dezembcr: die Plcitte Promethcus cin-
gesangen" (fehlt bei Andresen).

I) Der bekannta Rahl-Schüler Maritz Than.

Von den iu ineiuem Besitze befindlichen Originab
zeichnungen, Ivelche ncich deu an Ort und Stelle uach

1) Der erwähnte Fries ist von Nahl für die Universität
von Athen gemalt.

2) Der Eingangs erwähnte Sohn Anton.

3) Sämtliche Blätter sind, außer dcin Titel, im Schrift-
rande bezeichnet: Xaar't loven xetolcent 1772. 11. LobsU,
,1r. cksl. 21. 8sIIietb kee. 1779.

4) Wahrscheinlich e:n Druckfehlcr, denn die Original-
zeichnung ist verso vom Künstler bezeichnet: X. Xobell, cko
I)ioti!-?oort biüjten cko 8tack Latavia te üieu.
loading ...