Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 24.1926

Seite: 407
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1926/0434
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
BERICHT IN VERSEN VON EINER BADEREISE

ILLUSTRIERT VON

MAX SLEVOGT

Slevogt war vor einigen Jahren mit einem Freund nach Nauheim zur Kur gereist. Der Freund

hat dieses Erlebnis in Verse gebracht und Slevogt hat sie illustriert. Was hier gezeigt wird

ist nur ein kurzer Ausschnitt. Der vollständige Reisebrief war vor einigen Monaten in
einer Ausstellung im Verlag Bruno Cassirer zu sehen.

Weißt du Mensch, was es will heißen,
mußt nach Nauheim du zur Kur,
weil du hast das Gliederreißen,
und dein Herz das wimmert nur.

Sie schreiten alle beide schnelle,
ein jeder hat das Glas zur Hand.

Dann kommt der Clou der ganzen Chose,
der Gipfelpunkt der ganzen Kur,
man steigt in eine braune Soße
und schwelgt im Sprudel der Natur.

407
loading ...