Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 24.1926

Page: 318
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1926/0345
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
J. A. HOUDON, DER ASTRONOM LALANDE. GIPS. 180a

PARIS, OBSERVATOIRE

HOUDON

ZUR ZEIT DER REVOLUTION UND DES KAISERREICHS

VON

LOUIS REAU

DEUTSCH VON MARGARETHE MAUTHNER

II

TT^hre wem Ehre gebührt. Trotz der ausge-
-'-J sprochenen Vorliebe Napoleons für den Italiener
Canova, den er auf alle Weise, wenn auch ver-
geblich, nach Paris zu ziehen versuchte, hielt er
es doch für richtig, den Bildhauer Ludwigs XVI.
dann und wann mit einem Porträtauftrag zu be-
trauen. Ein Bild Boillys, das früher zu der Samm-
lung Demain gehörte, stellt Houdon dar, wie er
in seinem Atelier die Büste des Konsuls Bonaparte

nach der Natur modelliert. Später, im Jahre 1806
als ihm die Ausführung der kaiserlichen Statue für
die Boulogne-Säule übertragen wurde, gewährte
ihm der Kaiser mehrere Sitzungen in Saint Cloud.
Houdon machte zwei Porträts von ihm, das eine
in Militäruniform, das die Pariser in den Salons
von 1806 und 1808 kennen lernten, das andere in
antikem Gewände. Diese letztere Büste bildet eine
der hervorragendsten Zierden des Museums in

318
loading ...