Allgemeine Literaturzeitung: Supplemente zur allgemeinen Literatur-Zeitung — 1786/​1787

Page: 1
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_literaturzeitung_suppl1786_1787/0117
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I

Supplemente


z u r
ALLGEMEINEN
LITERATUR - ZEIT UNG
vom Jahre i 7 3 7 ♦
Numero l

NA TURGE SCHICHTE.
Hannover, und Osnabrück: Beyträge
zur Naturkunde und den damit verwandten IFis-
senschasten, besanden der Botanik, Chemie,
'Haus- und Landwirthschast, Arzeneiygelahrtheit
und Apothekerkunß von Friedrich Ehrhart. Er-
ster Band 1787- 13 Bogen in 8«
Dass dieser unermüdete, scharssichtige und
genaue Forscher der Natur bisher verschie-
dene dem Titel gemäße AufSätze, hauptsäch-
lieh in das hannöverische und Baldingers Maga-
zin auch andere Sammlungen einrücken liess, ist
bekannt. Da sie demnach zu sehr auseinander
gestreut, und zwar in Werken, deren Anschassung
den mehreren, die ihren Werth kannten, gleich-
viel wegen der mit ihnen verknüpsten frem-
den abgehandelten Materien, zu Schwer fallen
musse, So entschloss Sich der Hr. Vers. > Wunsch
und Verlangen Seiner Freunde zu erfüllen, und
nicht nur, was er bereits herausgegeben hat, Son-
dern auch was er noch herauszugeben gedenkt,
zusammengetragen, in ihre Hände zu liesern. Rec.
weiss nur zu gut, dass Hr,E. das auch wirklich
ist, was er mehrmalen von Sich in seinen Schristen
gelegentlich erinnert, nämlich ein Selbstseher,
und dann Denker und Beurtheiler; nicht aber wie
es in der Naturgeschichte zu unsern schreibseli-
gen Zeiten sehr gewöhnlich ist, bloss blinder Mit-
denker. Nächstdem sind zu jenen Aufsätzen-, auch
Auszüge nützlicher Briese gekommen, die Hr. E.
von seinen Freunden erhielt. Um desso willkom-
mener und dankeswerther rnuss also jedem rech-
ten Natursorscher dieses Werk seyn, zu dessen
Fortsetzung wir den Hrn. Verf. das unverrückteste
Wohlseyn wünsehen. Der Inhalt dieses ersten Ban-
des ist, 1) Auszug eines Brieses von Hrn. Scheele
über die Aussösungen des Blasensseines; Zuberei-
tung des versüssten Quecksilbers auf dem naßen
Wege; Bereitung des algeretiSchen Pulvers; De-
composition der Molybdena membranacea nitente.
2) Desgleichen yonHr. M. Mohr] aus Scheeningen,
über das Gas: wobey eine Anmerkung von jemand
andern über den Brief und Zusatz von Herausge-
ber. 3 ) Andreaea eine neue Pssanzengattung 4)
4. E, Z 1787- Suppleineiitbajid,

Ingleichen Webera. 5) Brief von Scheele, worinne
eine Einwendung wider die achardische Edelssein-
versuche; des Seel. Bergmanns künstliche Nach-
ahmung der Gesundheitsbrunnen und Bereitung
des warmen Bades zu Aachen; Hr. Sch. Bereitung
einer neuen grünen Farbe. 6) Beytrag zu ver-
nünftigen Pharmacopoen. 7) Auszug eines Brie-
fes von Scheelen von dessen Versuchen mit dem
Arsenik, auch etwas überFontana’s vom Brennbaren
gereinigter Luft. 8) Weisia eine Pssanzengattung.
9 ) Brief von Bergmann über Edel- und Schwer«
erde, nebst Zusatz des Herausgebers. 10) Brief
von Scheelen über den Braunssein und Bereitung der
Benzoerblumen auf dem Präcipitationsweg, 11)
Wiedergesundne Blüte der Wasserlinse (Lemna
gibba L.) 12) Ein paar Versuche mit dem pur-
girkraut (Gratiola ojsic- L.) 13) Anzeige von
einigen bey Hannover besindlichen Salzquellen,
und einem neulich allda endeckten Schwefelbrun-
nen. 14) Botanische Zurechtweisung. Nach-
richt an das Publicum, betreffend die Herausgabe
eines' Phytephylacium des Verf, 16) Chemische
Berichtigungen. 17) Auszug eines Briefes von
Scheele über den Unterschied zwischen der Mo-
lybdena membranacea des Cronssäd und dem erdi-
nairen Wasserbley oder Plumbago. 18) Versuch
eines Verzeichnisses der um Hannover wildwach-
Senden Pssanzen. 19) Botanische Zurückweisun-
gen. 20) Zwey neue Pssanzengattungen 21) Brief
von Scheele- Ein Auszug von dessen in den Ab-
handlungen der Königl. Schwed. Akademie der Wis-
sensehaften erstes Quartal 1780 enthaltenen Anmer-
kungen über den Flussspath. 22 und 23) Botanische
Zurechtweisungen. 24 Pharmacologische Anzeigen.
25) Fortsetzung des Versuches, eines Verzeichnisses
der um Hannover wild wachsenden Pssanzen. 26)
Brief von Bergmann von der ungleichen Menge
des Brennbaren in den verschiedenen Metallen,
übersetzt aus dem Schwedischen. 27) Scheelens
Nachricht von einer mit der Luft angestellten Ar-
beit, (s. Abh. der königl. .Schw- Akad. d. W.
Jahr 1779.) 28) Ebenderselbe von der Zucker-
Säure und Bekenntniss, dass seine ehemals erzeugte
Kieselerde bey der Destillation der Flüssspathsäure;
vom gläsernen, Mörsel, worinnen sie gerieben wor-
den , hergekommen sey. Hierzu von Herausgeber
A eüi
loading ...