Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 10.1912

Page: 114
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1912/0130
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
^^^SsüPlii HaBBi

-. •...--..



1URTIONSNACHRICHTEN

BERLIN
Bei Rudolf' Lepke findet anfangs
Novemberdie Auktion derSamm-
lung G. von Gethardt statt, der
die Kunstfreunde mit lebhaftem
Interesse entgegensehen. Die Sammlung zerfällt in
zwei Teile: in eine Abteilung alten Kunstgewerbes
und in eine Sammlung alter Bilder. Die Ausstellung
der Kunstwerke ist vom 5.-6. November, die Auktion
schliesst sich dann unmittelbar an. Die in Budapest
entstandene Sammlung von Gerhardt ist das Lebens-
werk eines der passioniertesten und feinsinnigsten
Sammler; sie geniesst einen gewissen europäischen
Ruf. Die Abteilung des Kunstgewerbes enthält vor
allem Porzellan, und in erster Linie alt Meissener
Porzellan, mit schönen Arbeiten von Boettger, Kaend-
ler usw. Sodann finden sich Wiener Porzellanplastik,
Bildnisminiaturen, silberne Gefässe und viele Klein-
kunstarbeiten: Tabatieren, Chatelaines, Necessairesund

MDME. LABILLE-GUIARD, KINDERGRUPPE
SAMMLUNG G. V. GERHARDT, BUDAPEST

Bibelots. Die Gemäldesammlung enthält wertvolle
Bilder von dem „Meister der weiblichen Halbfiguren",
den man in Jean Clouet hat erblicken wollen, von Peter
Breughel d. Ä., Balth. van den Veen, Salomon und Jacob
Ruisdael, Vermeer, Jan van Goyen, Willem van de Velde,
Ph. Wouwermann, und Pieter de Hoogh, von den
Cuyps, Frans Snyders, David Teniers d. J., Antonio
Canal, Madame Labille-Guiard, Thomas Lawrence,
Turner und anderen Meistern solchen Grades.

Der zweite Teil des Nachlasses Joachim Sagerts wird
am ry. November und an den folgenden Tagen bei
Amsler tty Ruthardt versteigert. Die Sammlung enthält
Graphik von Künstlern vom fünfzehnten bis zum neun-
zehnten Jahrhundert. Besonders hervorzuheben ist ein
reiches Werk Daniel Chodowieckis, das viele Blätter mit
frühen Plattenzuständen enthält.

LEIPZIG
Bei C. G. Boemer finden im Novem-
ber und Dezember einige wichtige Ver-
steigerungen statt. 1. Der zweite Theil
der Autographensammlung Geibel-Her-
tenried (4.—6.Dezember); 2. eine Samm-
lung von Manuskripten und Miniaturen
des 12.—16. Jahrhunderts aus süddeut-
schem Besitz; 3. Handzeichnungen aus
den Sammlungen Paul Mohn, Berlin und
Usener, Frankfurt am Main. In der
Sammlung Mohn ist vor allem Ludwig
Richter gut vertreten, in der Sammlung
Usener hauptsächlich Chodowiecki und
Arbeiten Frankfurter Künstler; 4. Kup-
ferstiche aus denselben beiden Sammlun-
gen. Die Versteigerungen sind, außer
der zuerst genannten Auktion Geibel-
Hertenried, vom 23. November bis zum
1. Dezember.

FRANKFURT a. M.

Bei Rudolf Bangel finden folgende
Auktion statt: 7. und 8. November. Ge-
mälde moderner Meister, Antiquitäten,
Kunstsachen, Teppiche, Waffen, Minia-
turen und dergleichen im Auftrag des
Nachlassverwalters eines rheinischen
Grossindustriellen, eines mitteldeutschen
Fabrikanten und anderer. Illustrierter
Katalog 799.

Bei Adolf Hess Nachfolger wird am
13. November und an den folgenden
Tagen die IV. Abteilung (Münzen des
Mittelalters) der Sammlung Dr. Richard
Jul. Erbstein versteigert.

Tpjrteseme.

'.^eHefflfflSchu
::: ;tr Sammlu

.ijjilitanmv



11

4
loading ...