Die neue Stadt: internationale Monatsschrift für architektonische Planung und städtische Kultur — 6.1932-1933

Page: 49
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_stadt1932_1933/0065
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
internationale monatsschrift
für architektonische planung
und städtische kultur

die neue Stadt

sechster jahrgang der Zeitschrift „das neue frankfurt"
offizielles organ des bundes „das neue frankfurt"
in Verbindung mit ulrich burmann

herausgegeben von joseph gantner Verlag „die neue Stadt" philipp I. fink, frankfurt a. m.-gross-gerau

lull 1932

Erstes Heft der Reihe: Europäische Hauptstädte

Inhaltsverzeichnis dieses Heftes Sonderheft Berlin

Sterbende Städte! oder Planwirtschaft-
licher Städtebau? (Wagner) .... 50

Kunst in Berlin (Bildbericht) .... 60

Sonderheft Berlin (Behne) .... 49 Einer Anregung der „neuen Stadt" folgend stellte der Unterzeichnete das vor-
liegende Material für ein Berlin-Heft der „neuen Stadt" zusammen, in einem
Zeitpunkte, da die Probleme der Reichshauptstadt riesenhafter und schwieriger
sind als je. Der Beitrag, den Berlins Stadtbaurat, Dr. Ing. Martin Wagner, uns zur
Die Ausstellung „Sonne, Luft und Haus Verfügung stellte, führt in die jetzt sich auftürmenden Aufgaben mitten hinein.

für Alle".........59 „Ende der Großstadt?" ... so fragte Dr. Gantner im letzten Heft der „neuen

Stadt" — „Sterbende Städte?", lautet der Titel von Dr. Wagners Beitrag, der der
Stadtwirtschaft den Tod voraussagt, wenn sie sich nicht in letzter Stunde zu
100 Meter vor dem Ziele (Behne) 62 einer konsequenten Planwirtschaft bekennt, die mit der UnWirtschaftlichkeit und

den Unkosten des jetzigen Städtebaues radikal aufräumt. Kein Wunder, daß
Berlins Bevölkerungsentwicklung der Dr Wagner über die Bedeutung des „Städtebaues" innerhalb des bisherigen

ac negszeit.......63 Wirtschaftssystems recht skeptisch denkt. — Dr. Georg Wolff, Direktor der Ab-

Stadtiandschaft Berlin 64 teilung für Medicinal-Statistik am Hauptgesundheitsamt, gibt als wertvolle

Ergänzung eine Uebersicht über den Bevölkerungsstand Berlins nach dem
Chronik der Länder: Kanarische Inseln, Kriege, der nach einem anfänglichen gewaltigen Anschwellen jetzt bekanntlich

Südamerika, Nordamerika, Schweiz, Ruß- absolut zurückgeht. Und nach einer ganz anderen Richtung hin darf auch der

Beitrag des Unterzeichneten als eine Art Ergänzung der Wagnerschen Aus-
Arbeit der Städte: Stuttgart, Krefeld 67 führungen gelten, insofern er nämlich an einem bestimmten Berliner Beispiel

die Frage nach der Möglichkeit eines chirurgischen operativen Städtebaues

Diskussion um die Stadtrandsiedlung . 68 stellt____im Sinne einer höheren geistigen Planwirtschaft. Mit Absicht sind in

Kalender der Veranstaltungen 70 unserem Hefte die Künste nicht .... wie es eine gewisse Modelaune will ....

als Bagatelle behandelt: wichtige neue Museumsarbeit und lebendiges
Kleine Mitteilungen......70 Schaffen der jüngeren Generation Berliner Maler werden präsentiert.

Adolf Behne.

49
loading ...