Die neue Stadt: internationale Monatsschrift für architektonische Planung und städtische Kultur — 6.1932-1933

Page: 158
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_stadt1932_1933/0186
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Wer wirksam
inserieren will

der inseriert im „Bund", Bern. Der
Bund wird überall in den kaufkräftig-
sten und gewerblichen Kreisen gehalten
und hat daher einen Annoncenteil aller-
erster Ordnung.

Inseratenannahmen:

PUBLICITAS

Schweiz. Annoncen - Expedition A.-S.
Bern und sämtliche Filialen.

• Wer eine oolitisch führende und interessante Schweizerzeitung halten will, aer
abonniert den „Bund". Er ist ein vollständig unabhängiges, politisch,
wirfschaftlicn und literarisch IQhrenoes Organ, das in allen schweizerischen
Landesteilen und auch im Auslande sehr verbreitet ist und wöchentlich I2mal
erscheint. Der Bund wird in den Bureaux der Beamten- und Geschäftswelt
mit dem nämlichen Interesse gelesen wie im Bürgerhaus, in der Familie. Der
Bund hat einen selbständigen, vielbeachteten Handelsteil, ein literarisches
Sonntagsolatt: Der kleine Bund, eine laison-Ieiiung für alle Saison-
angelegenheiten, zweimal in der Woche eine Seite für die Frauen, eine
■andwiriichaflliche feile und weitere Beilagen. / Der Bund kann in
Deutschland und in andern Ländern postamtlich bezogen werden. Wo dies nicht
der Fall ist, bestelle man direkt bei der Expedition des „Bund" in Bern.

Wir suchen und kaufen zurück

aus dem Neuen Frankfurt

Jahrgang 1926-27 Heft 2, 3, 4, 7
Jahrgang 1928 Heft 4, 7/8
Jahrgang 1929 Heft 1, 3

Verlag „die neue Stadt"

Philipp L. Fink, Groß-Gerau bei Frankfurt a. M.

Philipp L. Fink • Groß-Gerau

bei Frankfurt am Main

Werkstätte zeitgemäßer Qualitäts-Werkdruck von Genormte Geschäftsdruck-
Werbedrucke • Kataloge Hand- und Maschinensatz Sachen • Feinste geprägte
Prospekte«Wirkungsvolle Illustrierte Monatshefte Privatpapiere• Blinddruck
Entwürfe • Gute Schriften Kunstzeitschriften • Bücher 4% Vervielfältigungen • Eti-
Bestgeschultes Personal Magazine • Zeitungen %^ ketten und Packungen

DIE NEUE STADT ist eine der billig-
sten Zeitschriften.

Sie kostet im Vierteljahr 2.40 Mark

im Jahr 9.60 Mark
Einzelheft je 1 Mark

Bestellungen durch jede gute Buch-
handlung oder durch den Verlag.

DIE NEUE STADT est une des revues les
meilleurs marches.

Elle coüte RM. 2.40 par trimestre

RM. 9.60 par an
L'exemplaire RM. 1.

La demande dans toute bonne librai-
rie ou chez l'editeur.

DIE NEUE STADT is one of the cheapest
periodicals.

Quarterly subscription rate: RM. 2.40
Annual subscription rate: RM. 9.60
Price of Single number: RM. 1.

Obtainable at all good booksellers or
from the publishers.

158
loading ...