Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 11.1913

Page: 327
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1913/0336
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
JOHAN THORN PR1KKER, GLASFENSTER FÜR EINE KATHOLISCHE KIRCHE

AUSGEFÜHRT VON GOTTFRIED HEINERSDORFF, BERLIN

THORN PRIKKERS GLAS FENSTER

I nter den Glasfenstern von Thorn Prikker, die wir
V_J abbilden, steht die Notiz, dass sie von Gottfried
Heinersdorff ausgeführt worden sind. Damit ist aber der
AnteilHeinersdorffs nicht erschöpft. Heinersdorff gehört
zu jenen noch seltenen aber einflussreichen modernen
Kunsthandwerkern, die ihrer praktischen Werkstatt-
arbeit das beste künstlerische Vermögen der Zeit ver-
binden möchten, die sich freiwillig zu Interessenver-
tretern der Künstler machen, die dem Talent fruchtbare
Arbeitsgelegenheiten suchen oder sie auf eigenes Risiko
selbst schaffen und deren Leidenschaft es ist, die Tech-
nik ihres Kunsthandwerks zu reinigen, zu erneuern und
die alten grossen Traditionen ihres Berufs wieder zur
Herrschaft zu bringen. Heinersdorff hat es eingesehen,

dass nur die besten neueren Künstler der entarteten
und in Misskredit geratenen Glasmalerei von Nutzen
sein können, dass nur das ursprüngliche Talent die Kraft
hat die alten Traditionen von innen heraus wieder zu
beleben, und er hat zugleich mit sicherem Instinkt er-
kannt, dass ein grosser Teil des dekorativen Dranges,
der die neueste Malerei charakterisiert, künstlerisch
lohnender Arbeitsgelegenheiten im Kunstgewerbe, in
den architektonisch angewandten Künsten harrt. Mit
unendlicher Rührigkeit hat Heinersdorff Talenten wie
Endell, Peter Behrens, Pechstein, Cesar Klein, Harald
Bengen und anderen Aufgaben für Glasfenster gestellt*),
er sucht Hodler und sogar Matisse zu Versuchen zu
*) Siehe Kunst und Künstler, Band X, S. 108.

37
loading ...