Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 32.1921

Page: 97
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1921/0117
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

97

die besten scheinen berufen, jene Typen-Gestaltung letzt-
hin zu entscheiden; mögen auch viele mitwirken, ihre
technischen, ökonomischen und geschmacklichen Ein-
sichten mitsprechen, bloß wenige übersehen die ganze Lage
und setzen an Stelle flickender Kompromißweisheit die
schöpferische Erleuchtung. So fand die Industrie den
Weg zum Künstler, überall dort, wo es sich um Gegen-
stände handelt, deren Erscheinungsform ästhetischer
Durchbildung benötigt. Die ursprünglich feindlichen
Lager schlössen Frieden, sogar Waffenbrüderschaft. Aber
der Künstler kann nicht frei den Launen seiner Phantasie

folgen, sie muß genährt werden durch eingehende Kennt-
nis aller maschinellen und ökonomischen Möglichkeiten,
sie muß wirken gleichsam aus dem Geiste der Fabrik
heraus. So arbeitet ja auch der moderne Regisseur, der
nicht in unbeschwertem Höhenflug die Bedingungen der
Bühne verlieren darf, dessen Genialität darin wurzelt, jene
Voraussetzungen ihrer Entfaltung zuzuführen, (forts. f.) e. u.

¥

GUTER GESCHMACK ist nichts anderes als Gefühl
für schöne Natürlichkeit. Wer nicht natürlich ist,
kann keinen guten Geschmack haben. .. vauvenarcues.

GERHARD SEVERA1N.

AUS NEBENSTEHENDEM EMPFANGSZIMMER IM HAUS 0.
loading ...