Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 32.1921

Page: 101
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1921/0121
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

101

FREIHEIT UND GEBUNDENHEIT. Die tiefe,
wunderbare Einheit des Menschen mit der Welt,
dieses Erlebnis, das wir Natur nennen, wird zerstört durch
das Wirken des Geistes. Unzweifelhaft ist der Geist
göttlichen Ursprungs. Aber Böses geschieht, wenn der
Mensch seinen Geist mißbraucht. Aus dem Mißbrauch
des Geistes wächst der Haß, das Häßliche. Jemehr der
Geist auf seine Freiheit pocht, die Lösung von der
Welt erstrebt, umso ärmer wird er. Je mehr er sich

hinneigt zu der Welt der Gebundenheit im Kosmos,
umso freier wird er in Wahrheit, nach Meister Eck-
hardts Wort: »Je mehr gefangen, desto mehr befreit«.
Diese Gebundenheit ist es, der wir die Kunst ver-
danken. Göttlicher Formungswille ist Kunst. Der Mensch,
der zum Leiter dieses Formungswillens wurde, ist der
wahre Künstler. Der andere, der baut, malt, meißelt,
musiziert, dichtet oder zeichnet, ohne es zu sein, ist ein
Macher, Hersteller von Surrogaten. . . . adolf behne.
loading ...