Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 32.1921

Page: 250
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1921/0270
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
250

INNEN-DEKORATION

KUNST-BILDUNG UND-EINBILDUNG

Kunst ist eine Pflanze, die wächst und blüht wie
die Rose oder noch besser, wie der Weinstock, der
herrliche Früchte trägt. Sie lebt in uns, oder sie lebt
gar nicht, und das Verständnis für ihre Äußerungen ist
eine Gabe, ein Gefühl, das wohl durch Kultur entwickelt,
aber nie durch Erziehung eingetrichtert werden kann.

*

Technik läßt sich lernen, Kunst begreifen. Uber das
Handwerksmäßige hinaus leitet nur jener Geist, der im
Schöpfertum besteht, nicht nur dessen, der bildet, son-
dern auch dessen, der genießt, indem er innerlich nach-
schafft. Solchen Menschen eignet Kunstbildung, auch
wenn sie keinen Leitfaden darüber gelesen haben und nicht
wissen, wie gerade der Stil heißt, dem ein Ding angehört.
Es gibt Zeiten, die eine Kunst haben und damit ihren

Stil, es gibt Zeiten, die in Kunstgeschichte machen und
solange an der Schönheit vergangener Geschlechter
saugen, bis die Kunst-Bildung zur Kunst-Einbildung wird.

Das Kunstwerk ist keine objektive Sache, es ist ein
Erlebnis, und niemand weiß, was Kunst eigentlich ist.
Ist sie Sehnsucht nach Vollkommenheit? Ausdruck zeit-
lich eingestimmter Schönheit? Damit, daß wir in ihr
»die Gesamtheit aller in ihrer Art vollkommenen Dinge
sehen, erkennen wir nur ihre Geschichte, nicht aber die
Kunst selbst«. (Taine.) Um sie zu begreifen, müssen
wir sie in uns tragen, dem eigenen Schaffen wie dem
Betrachten fremder Schöpfungen gegenüber. Urteilen
mit Kunst-Bildung im Herzen wird Gewinn für den, der
das Urteil ausspricht und für den, dem es gilt. Solches,
das aus Kunst-Einbildung stammt, schadet, denn es geht
von falschen Voraussetzungen aus und führt zu Ansichten,
die den Blick trüben. Alexander v. gleichen-russwurm.

MESSE-STAND EINER FABRIK FÜR ZIGARREN-PACKUNGEN AUF DER FRANKFURTER MESSE
loading ...