Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 32.1921

Page: 252
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1921/0272
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
252

INNEN-DEKORATION

ARCHITEKT ADOLF O. SCHNECK IN STUTTGART EINGANG UND TREPPE IM HAUS ST.-REUTLINGEN

DAS HAUS ST. IN REUTLINGEN diese niedere Zimmerhöhe ergaben, in richtigen Zusam-
menhang mit den Türen, Fenstern und Möbeln gebracht

Das Speisezimmer und das Treppenhaus, von denen wurden. Dieses Herausarbeiten der Verhältnisse und

dieses Heft verschiedene Abbildungen bringt, sind das Abwägen der Flächen ist überall deutlich erkennbar,

aus einem Haus, das in Reutlingen mit verständnisvollem Die Fenster sind zweiflüglig, ohneKämpfer, mit nur 70 cm

Entgegenkommen des Besitzers umgebaut wurde. Die hoher Fensterbank; dort, wo im Speisezimmer der

Stockwerkshöhe ist sehr nieder, da dieselbe aus tech- lange Geschirr-Schrank steht, auf beiden Seiten die ge-

nischen Gründen aus dem alten Bau übernommen werden schweiften Glasschränke, ist nur soviel freier Raum, daß

mußte. Bei der ganzen Ausstattung des Hauses war die Decke, die in ihrem äußeren Fries leicht zu der

darauf zu achten, daß die Verhältnisse, die sich durch grünen Tapete abgestimmt ist, keinen Zentimeter höher
loading ...