Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 39.1928

Page: 98
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1928/0121
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
98

INNEN-DEKO RATION

vereinigte werkstätten für kunst im handwerk-münchen. schlafzimmer. entwurf von f. a. breuhaus

»NEUE LEBENSHALTUNG« Miethäusern bereits überall in Anwendung. Viele moderne
. . »Apartment-Häuser« haben Restaurants, die alle Spei-
T Tber die gewaltige Zunahme der Häuser mit klei- sen in kleinen Aufzügen direkt in die Wohnung beför-
V_J nen Wohnungen in New York berichtet ein dem, gegen wochenweise Bezahlung. Eine neue Form
Architekt Alfr. C. Bossom in der »Frkf. Ztg.« »Die der Lebenshaltung bildet sich heraus, die das Maxi-
einzelnen Stadtviertel wechseln oft in kurzer Zeit ihren mum an Gelegenheit bietet, zu arbeiten und etwas zu
Charakter, darum sind die Wohnhäuser darauf angelegt, vollbringen . Wir müssen abwarten, ob diese betont
Umgestaltungen innerhalb ihrer Mauern zuzulassen, wäh- kommerzielle Form, auf das Privatleben angewendet, das
rend das Außere nicht davon betroffen wird. Die ein- nationale Leben ernsthaft berühren wird. Der Architekt
zigen fest eingebauten Dinge sind der Fahrstuhlschacht in Amerika hat, dem Zug der Zeit folgend, ein großes
und die Baderäume. . Elektrische Tischkocher, Vakuum- Experiment zugunsten einer durchgreifenden »neuen
reiniger, eingebaute Patentmöbel, die gleichzeitig mehre- Lebensmethode« begonnen, — eines, das kleine Familien
ren Zwecken dienen (z. B. Schränke, die zur Nachtzeit zur Folge hat und das die Bande des häuslichen Lebens
zur Bettstatt umgewandelt werden können), sind in billigen schwächt, aber zur materiellen Prosperität beiträgt.« • b.
loading ...