Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 39.1928

Page: 199
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1928/0222
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

197

SCHÖNHEIT UND FUNKTION sind heute nicht Tabellen, Versuchsreihen, Formeln gefunden worden,

mehr zwei getrennte Potenzen, der Begriff des sondern durch gefühlsmäßige Versenkung und plötzliche

Schönen hat sich mit dem des funktionell Richtigen, Erleuchtung, und so erwächst auch die technische Form

technisch Zweckmäßigen in einer durchaus neuen Art aus einer lebendigen Intuition. . Der Kunstler seinerseits

verbunden. . Auch die vollkommen »funktionelle Form« hat zur Verwirklichung des innerlich Geschauten von

entsteht nicht von selber als bloßes Ergebnis maschineller jeher seinen Verstand gebraucht, so gut wie der konstru-

Vorgänge, sondern sie muß von einem überlegenen Kopf ierende Ingenieur. . Zu jeder ganzen Arbeit gehört ein

und einer fühlenden Hand vorgeschrieben werden. . ganzer Mann, und so erweist sich denn der Unterschied

Selbst in der Mathematik und allen anderen Wissen- zwischen Künstler und Ingenieur mehr als ein Unterschied

scharten sind letzte Erkenntnisse nie auf Grund fleißiger des Arbeitsgebietes als der Arbeits-Art. . peter meyer.

FRITZ AUG. BREUHAUS-DQSSELDORF. HAUPTEINGANG. HAUS B. IN DORTMUND
loading ...