Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 21.1923

Page: 180
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1923/0190
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
BERLINER KUNST VON 1800

VON

KARL SCHEFFLER

1850

W'as in den vorderen Räumen der Berliner
Akademie der Künste von Zeichnungen und
Kleinplastiken Berliner Künstler aus der ersten
Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts gezeigt wird,
schließt sich zu einer gut disponierten, zu einer streng
gesiebten Ausstellung nicht zusammen. Die Ver-
anstaltung hat etwas Zufälliges. Das Material ist im
wesentlichen der Nationalgalerie, der Akademie der
Künste und dem Schinkel-Museum entnommen und
enthält manches, das nur wenig interessiert. Mit
der schönen Blechenausstellung des vorigen Jahres
kann diese Veranstaltung nur der Gesinnung nach
verglichen werden, insofern auch diese Ausstel-
lung ein Versuch der Akademie der Künste ist,

die eigenen Traditionen liebevoll zu verherrlichen.
Mag man sich aber auch eine bessere Darstellung
der Zeichenkunst und Kleinplastik „von Schadow
bis zum jungen Menzel" vorstellen, so ist man
am Ende mit dem, was in diesen schwierigen Zeit-
läuften geboten werden konnte, doch zufrieden, weil
eine Reihe meisterhafter Arbeiten vorhanden ist und
weil sie in der gepflegten Umgebung der Räume am
Pariserplatz gut zu Geltung kommen. Es ist auch
so genug da, um den Betrachter zu beglücken.

In der Einladung, die deutlich Liebermanns
Gedankengänge aufweist, war die Rede davon, daß
intime Arbeiten des größten deutschen Bildhauers
jener Zeit, des größten Malers und des größten

180
loading ...