Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 50.1899-1900

Page: 343
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1899_1900/0371
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
vom Büchermarkt.

545. Schaugericht von der Einweihungsfeier des Münchener Aünftlerhanfes. (Filetbraten.)

Zinngeräth in dunklem Grün; zu oberst ein zinnerner Vchse, das Zunftzeichen der Metzgerinnung umgeben von „Blumen",
die aus Zitronen, Blankraut und goldfarbenen Maiskolben bestanden.

das Zentralbureau der kgl. Eisenbahndirektion in
Altona gegen den Betrag von 3 Akk. zu beziehen,
der dem Aonkurrenten nach Einreichung eines Ent-
wurfes zurückerstattet wird.

otn Schlesischen Museum für Runstgewerbe
und Alterthümer in Breslau werden drei Preis-
ausfchreiben erlassen: Ein Exlibris für das Akuseum
(ein Preis zu f00 Akk.), ein künstlerischer Biblio
theksband des Akuseums (zwei Preise: 80 und
50 Akk.), ein künstlerischer Standrahmen zudem
im Besitz des Akuseums befindlichen reichgestickten
gothischen Areuze von einen: Akeßgewand (ein Preis
zu 80 Akk.). — Einlieferungstermin für fämmtliche
Wettbewerbe: f5. Sept. d. Z. Programme sind von
der Direktion des genannten Akuseums zu beziehen,
die auch Auskünfte jeder Art über das Preisaus-
schreiben ertheilt.

(Vom (KüchermarKt.

unstgeschichre in Bildern. Abth. III. Die Re-
naissance in Italien. Bearbeitet von G. Dehio.
Leipzig, E. A. Seemann.

Die Unzulänglichkeit seiner alten, für ihre Zeit
sehr brauchbaren „Aunsthistorischen Bilderbogen",
welche sich in den letzten Jahren mehr und mehr fühlbar
machte, veranlaßte den auf dein Gebiete der Aunst-
geschichte so tüchtigen Verlag zu diesem neuen Unter-
nehmen, das sowohl dem Stande der jüngeren Forschung
in Bezug aus Auswahl der Bilder als auch dem Stand-
punkte der neueren mechanischen Reproduktionsver-
fahren in der Wiedergabe der Kunstwerke entsprechen
sollte. Die kunstgeschichtliche Bearbeitung des Stoffes,
d. h. die Auswahl der Bilder, lag in den bewährten
fänden Professor Dehio's. Die Abbildungen sind
zum größten Theile scharfe Autotypien, nach denen

343
loading ...