Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 7.1909

Page: 421
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1909/0435
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
lds

bemvihtsind,,

W.c.



Die

908.

Kunst

ifi

nd> in dem Tirol •■

benso gut
'»inen. Denn

ausserhal-

gut ganzkuna]s:
'enn aus
rät- (Von Photo^
werden.) Als M**
w'r also jede Art vo,
nsch die Züge ein«,
" <o abgebildet bat, fc
'ige. Der Verfasser!«,
Nur das gemalte Bilfc
;inen Beitrag zur Ästher'.:
lieser wenig gl

enn auch für dieArcfc
tenden Unzuträglichkem
ersten drei Kapiteln«
[gemeinen über i
etzten drei 1
e der Gruppe nndPsjtk
t einer Masse von Si
ichte und Ästhetik der Mi
träts" gehört - Wi
lieh durch den über vieil
rcharbeitete, musste idii
Wortes von La Rode.
c Gründlichkeit sagt: ü
trarionn'estpasäe
le passer.-Waerfh

beides zu thun. Ebe*
Fehler, sein Ziel J>

„kun" d« Stoff« f'-
ceit darüber b-»*

RAFFAEL SAXTI, BILDNIS

SAMMLUNG 0. HULDSCUINSKY

KUNSTAUSSTELLUNGEN

PORTRÄTS ALTER MEISTER IN DER
BERLINER AKADEMIE

VON

MAX J. FRIEDLÄNDER

n den regelmässigen und hellen Ober-
lichrräumen der Akademie, wo vor
einem Jahre die Sensation der eng-
lischen Gemälde gewalrigen Zulauf
hatre, sind wieder alre Bilder zu sehn.
DerKaiser-Friedrich-Museums-Verein
har die Aussrellung veransralret, und die 150 Bilder ge-
hören Mirgliedern dieser Gesellschaft. In den zwölf Jahren
seines Besrehens har der Verein an seiner Haupraufgabe,
die Kgl. Museen, im besonderen die Gemäldegalerie
finanziell zu unterstützen, erfolgreich gearbeiter, allen
Berliner Kunstfreunden zu Dank. Da er die Mehrzahl
der Berliner Sammler umfassr, fällt ihm das Arrangieren

von Leihaussrellungen als natürliche Nebenaufgabe zu.
Wilhelm Bode, der, schon ehe diese Organisation besrand,
Ausstellungen älterer Kunsrwerke in Berlin angeregr
und eingerichter har, isr die leirende Kraft in dem
Vereine.

Ausgestellt sind, abgesehen von Stilleben, die zur
Dekoration glücklich eingefügt erscheinen, nur Por-
rräts. Dennocli ist die Aussrellung keineswegs einrönig,
vielmehr überreich an Gegensätzen. Unrer den 120
Bildnissen sind Werke aus fasr allen Zeiren und allen
Ländern, wenngleich sie sich nichr gleichmässig über
Perioden und Kunstsrärren verreilen, und manche Lücke
Dem bemerkbar wird, der mir einiger Pedanrerie Illu-

.2 I
loading ...