Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 28.1930

Page: 189
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1930/0213
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PAUL CEZANNE, DIE BEIDEN ANGLER. AQUARELL UND BLEI

AUSGESTELLT BEI PAUL CASS1BER, BERLIN. MIT ERLAUBNIS DER D. D. A.

FRANZÖSISCHE ZEICHNUNGEN
DES NEUNZEHNTEN JAHRHUNDERTS

BEI PAUL CASSIRER
VON

KARL SCHEFFLER

~l~"\iese Sammlung von Zeichnungen, Pastellen
und Aquarellen französischer Künstler des
neunzehnten Jahrhunderts war das Beste, was bis-
her im Berliner Ausstellungswinter gezeigt worden
ist. Dennoch ist sie nur kalt beurteilt worden.
Einige waren verstimmt, weil mehr französische
als deutsche Kunst gezeigt wird (Flechtheims Aus-
stellung „Seit Cezanne in Paris" traf zeitlich mit
dieser zusammen); andere wandten ein, die Künst-

ler seien längst bekannt; und noch andere nannten
die Ausstellung unvollständig. Diesem letzten Ein-
wand haben die Veranstalter Vorschub geleistet,
weil sie ihrer Ausstellung den Titel „Ein Jahr-
hundert französischer Zeichnung" gaben. Das
war zu anspruchsvoll, weil der Titel eine Voll-
ständigkeit erwarten ließ, die nicht geboten wurde.
Es handelte sich um hundert Zeichnungen, die aus
den Sammlungen J. W. Böhler, Paul Gallimard,

189
loading ...