Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Seite: 20
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0026
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
M I T T E I

LUNGEN

KUNSTSCHULE FRANKFURT A. M.

Berufungen

Architekt Franz Schulter aus Wien als Leiter der Abteilung
für Wohnungsbau und Innenausstattung. (I.April 1928).
Willi Baumeifter aus Stuttgart als Leiter der Abteilung für
Werbegraphik und Buchkunft. (1. April 1928).

Dr. I. Gantner aus Zürich als Direktorial-Alliftent und Dozent
für Kunltgelchichte. (1. Oktober 1927).

FRANZ SCHUSTER, FRANKFURT A. M.

Modell der neuen Volksfchule Oberurfel (Wettbewerbsentwurf 1927)

Ständige Verkaufsftelle

Seit 1. Dezember hat die Kunftlchule in der Buchhandlung Mario
Uzielli in der Schillerftraße eine ftändige Verkaufsftelle für die
Arbeiten ihrer Werkltätten eingerichtet.

Vorträge

Am 22. November fprach Dr. Wilhelm Haufenltein über Rembrandt,
am 6. Dezember Architekt Paul Ligeti aus Budapeft über „Die
Rolle der Baukunlt in der modernen Kultur". Weitere Vorträge
lind geplant für die Monate Januar, Februar und März.

SPEZIALTYPUS DER HAUSRAT A G FRANKFURT-M

Die Frankfurter Hausrat A. G. ift im Begriffe, einen Spezialtypus der
Wohnungseinrichtungen herauszubringen, beltehend aus Wohn-,
Schlafzimmer und Küche, nach Zeichnungen von Dipl. Ing. Kramer.

Die Einrichtungen, in Serien fabriziert, follen billig hergeftelltwerden
und auf Grund der bei der Hausrat A. G. möglichen Teilzahlung
auch Minderbemittelte zum Erwerb befähigen.

DAS FRANKFURTER REGISTER

Wir beginnen in diefem Hefte mit der Herausgabe lofer Blätter,
die unter dem Titel „Das Frankfurter Regifter" jeweils den einzel-
nen Nummern beigelegt werden. Jedes von ihnen zeigt einen
Gebrauchsgegenstand, der als Serienfabrikat im Handel ift und als
zweckmäßig und zweckhaff fchön bezeichnet werden kann. Wir
nennen den Urheber der Form fowohl wie den Fabrikanten mit
Namen, wir nennen die Maße, lowie den Preis und geben über-
dies, foweit das nötig ift, im Texte eine kurze Erklärung zu dem
einzelnen Gegenftande. Auf diefe Weife foll durch fortlaufende
Publikation einKatalogvorbildlicherGebrauchsgegen-
Itände gefchaffen werden. Wir laden Mitarbeiter, Lefer, Fabri-
kanten und Detailliften ein, untere Lifte durch neue Bilder und neue
Hinweife zu ergänzen. Unerläßlich ift für die Publikation (außer
der Qualität), daß die Gegenftände fabrikmäßig in den Handel
kommen und jedes Luxus-Charakters entbehren.

FRANKFURTER ARCHITEKTEN

Architekt Ludwig Bernoully, einer der Vorkämpfer für
neues Bauen in Frankfurt am Main ift plötzlich vom Tode dahin-
gerafft worden. Er war ein Menfch und Künftler von (eltener Grad-
heit und Zielficherheit. In einer Zeit, in der in Frankfurt der archi-
tektonifche Eklektizismus allgemein verbreitet war, hat er bereits
für ein zeitgemäßes Bauen gekämpft. Das Haus der Technik kann
als (eine bedeutfamfte Leiftung angefprochen werden. Wir wer-
den das Lebenswerk des Künttlers in einem der nächlten Hefte
noch näher befprechen.

Der Frankfurter Architekt G. S ch a u p p hat anläßlich des Wettbe-
werbes für eine Erweiterung des Reichstagsgebäudes den zweiten
Preis erhalten. Schaupp ift einer der begabteften Frankfurter Ar-
chitekten. Er bearbeitet gegenwärtig im Auftrage der Stadt bezw.
der Mietheim-A.-G. einen Teil der Siedlung Nidda. M.

DIE MITARBEITER DIESES HEFTES

Profeffor Dr. Friß Wiehert . . Frankfurt a. M., Städt Kunftfchule

Dr. Adolf Behne.....Berlin-Charlottenb.,Grünftraße16

Architekt Ferdinand Kramer . Ffm., Oppenheimerftraße 44
Marcel Breuer......Deflau, Bauhaus

Le Corbusier...... Paris, 35 Rue de Sevres

Architekt Alberto Sartoris . Turin, Corso Vinzaglio 62

Architekt Franz Schulter . . . Ffm, Cronffettenltraße 7

Dr. Juftus Bier...... Nürnberg, Fürtherftraße 10

SCHRIFTLEITUNG: DR. J. GANTNER, NEUE MAINZERSTRASSE 37, TELEFON RATHAUS 857, FRANKFURT AM MAIN

20
loading ...