Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Page: 74
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0108
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
N

T TNE bände d entrepreneurs*sans scrupules defigii-
^ rent Paris par de hideuses bätisses, colossales de
dimensions et de loyer.

Ainsi ce rnirifique cercle militaire edifie sur ces
terrains de la Pepiniere que tout designait pour
recevoir le ncuveau Lycee Condorcer.

Dimensions, forme, ornementation, tout ecrase et
deshonore le beau quartier Saint-Augustin.

Qu'attend-on pour proteger Paris contre cette
poignee de vandales ?

et «Re.

Um

Et » J

r.uel le*

Qöuil I
mmitrairtr

Entphltn P

Erreur »

ER WIRD IN BUTTER GEBACKEN

Auguft Hoff über EmilFahrenkamp. („Ein Ausfchnitt feines
Schaffens aus den Jahren 1924-1927". Mit 171 Abb. Stuttgart,
Verlag Julius Hoffmann.)

„Echt rheinifch paaren (ich in Emil Fahrenkamp — ich nannte ihn
früher (chon einmal den rheinifch (ten der rheinifch en
Baumeifter — harmonifch Ernft und Heiterkeit, Gröhe und
Feinheit, Kraft und Anmut, Monumentalität und Feinnervigkeit,
konstruktive Sachlichkeit und malerifche Zierluft. . . Rheinifche
Beweglichkeit und Anpaffungsfähigkeit kommen dem Künft-
ler bei der Vielfältigkeit heutiger Bauaufgaben fehr zu gute. . . .
Er kennt Pracht und Einfachheit, Sachlichkeit und Schmuckfreude,

Strenge der Linien und befchwingfe Kurven. Trieb ihn yS£&p*im °M"'l!""4SJli"°l-
früher die rheinilche Zierluff zu oft gewagten Formbil- Qeffentliche Di.kuffion in Frankreich,
düngen, (trebt er heute mehr und mehr ruhiger (achlicher yyUJ dem „Quotidien", März 1928
und lehr vornehmerRuhe . . .zu. Man wird vielleicht die un-
bedingte Konfequenz vermiffen, die die oft ungemein in-
tere Kanten Problematiker auszeichnet; er i(t dafür fre i vo n

der Gequältheit und Gedanklich keit ihrer Arbei- Die buchtechnilche Ausftattung ift vorzüglich. Aber follte (ich ein
ten . . . Wucht und Grazie bilden in feinem Werk eine harmo- Mann von dem Format Fahrenkamps dergleichen Epitheta nicht
nifche Einheit." vom Leibe halfen? Bier.

'hiloiuph
OricHM,
lov.it pOO

Cot le

igire:
Dini i

com Mit n
Le Mi:
Le dir«
it etaii

;i. dit Yyoihhv, e>*L pur- |mi
I ICD dir.*, üil V.TTU Jji.'n.l'-
1 ioul de müme n™-

MITTEILUNGEN

DARM STADT, MATHILDENHOHE 1928

Ausftellung : „ Der nackte Menfch in der neuen Kunft".

Von Anfang Juni bis Ende September wird auf der kladifchen Aus-
ftellungs(tätte Darmftadfs, der Mathildenhöhe, unter obigem Titel
eine Schau von künftlerifchem und aktuellem Intereffe gezeigt wer-
den. Aus der Fülle der Motive in der Kunft wird durch das Pro-
gramm „Der nackte Menfch" das Vornehmfte gewählt, an dem (ich
die Synthefe der Form (tets am eindringlichsten erleben lief}. Die
kün(tleri(che Darfteilung des nackten Körpers in vergangenen
Epochen wird in einem rückfehauenden Teil von den Aegyptern
bis zu den Impreflionilten gezeigt werden. Neben dem Vergleich
und Mai^ftab bietenden hiftorifchen Auftakt liegt aber das Haupt-
interelfe auf der großen zeitgenöKifchen Abteilung, in der charak-
teriftifche Werke der Malerei und Plattik der namhafteften deutfehen
und einiger wichtiger ausländifcherKünftler vereinigt werden. Dem
heutigen Publikum,das durch Körperkultur in jeder Form ein feit
der Renailfance nicht mehr erlebtes Intereffe an den nackten
Menfchen hat, kann die Ausftellung Anffofj zur Veredelung und
Vergeiftigung einer wichtigen Lebenserfcheinung werden. — Die
Veranftalter find die Intereffengemeinfchaft fortfehriftlicher Künftler
(Darmftädter Sezeffion und Darmltädter Gruppe) in Zufammenar-

beit mit der Neuen Heffifchen Arbeifsgemeinfchaft für bildende
Kunft.

RING NEUE WERBEGESTALTER

Unter dem Namen: ring „neue werbe geftalter" haben fich 9 be-
deutende deutfehe Künftler und Reklamefachleute zufammenge-
fchloffen. Die Ziele des Zufammenfchlutfes find im Namen deut-
lich erkennbar; fie pflegen neuzeitliche Ausdrucksformen in der
Geftaltung der Werbung: die elementare Gettaltung. Die Namen
der Mitglieder find:

Willi Baumeifter, Frankfurt a. M.; Max Burcharfj, E((en; Walter
Dexel, Jena; Cefare Domela, Berlin; Robert Michel, Frankfurt-Main;
Kurt Schwitters, Hannover; Georg Trump,Bielefeld; Jan Tfchichold,
München; Friedel Vordemberge-Gildewart, Hannover.
Es follen andere Mitglieder hinzugewählt werden, deutfehe und
ausländifche. Der ring „neue werbe geftalter" wird durch eine
Reihe von Ausheilungen, durch Vorträge und Mitarbeit an führen-
den Zeitfchriften die Verbraucher von Werbemitteln zu überzeu-
gen fuchen, dafj nur elementare Geftaltung zeitgemäfj ift und fchla-
gende Werbewirkung befifjf. 1 .Ausftellung findet in Köln im Kunff-
gewerbemufeum vom 25. 3. 28. bis 22. 4. 28. ftatt. (Mitteilung des
Vorfifjenden Kurt Schwitters).

74
loading ...