Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Page: 96
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0138
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ZÜRICH

Die Berufung des Malers Otto Meyer-
Amden an die Kunftgewerbefchule gibt
uns die erwünfchte Gelegenheit, auf den
nahen Zufammenhang von Meyers Arbei-
ten mit den Malereien von Schlemmer und
Baumeilter im letzten Heft hinzuweilen.
Meyer ift erft kürzlich durch eine Ausffellung
in der Kunftlchule Itten in Berlin einem
weitern Publikum bekannt geworden. Seine
Anfänge führen, wie für Schlemmer und
Baumeiffer, zu Holzel in Stuttgart zurück.

OTTO MEYER • AMDEN.

BERLIN

Befchränkter Wettbewerb des Allgemeinen Deutfchen
Gewerkfehaftsbundes für eine Berufsfchule in Bernau

Projekt Hannes Meyer-Deffau 1. Preis.

über die Refultate diefes Wettbewerbes, zu welchem die Archi-
tekten Max Berg, Erich Mendelfohn, Hannes Meyer und Max Taut
eingeladen waren, wird Dr. Adolf Behne im nächften Heft berich-
ten. Heute publizieren wir eine Perfpektive des mit dem 1. Preis
gekrönten und zur Ausführung vorgefehenen Profpektes von
Hannes Meyer-DeKau. gtr.

DIE MITARBEITER DIESES HEFTES

Stadtrat Ernft May . . Stadt. Hochbauamt, Frankfurt a. M.

Dipl. Ig.LeoniePilewsky. Mariahilferftrafje 47, Wien VI.

Architekt Rieh. Neutra . Los Angeles Kalifornien, Kings Road 835

Dr. Th. Metj . . . . Haus „Offenbach", Platj der Republik Ftm.

Dr. Juftus Bier .... Nürnberg, Fürtherffrar)e 10

SCHRIFTLEITUNG: DR. J. GANTNER, NEUE MAINZERSTR. 37,
TELEFON RATHAUS 485 oder 857, FRANKFURT AM MAIN

96
loading ...