Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Page: 192
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0271
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ffltffl.....................iflffia

FFFFFFFFFF

ff-

H

nitjnroö'n"0'U'n"n'

tn: r?i t~; n; nfc n ht; t—t n,; t-:

u'ü'üu

<if ] <tf ] ]«m i »M-ödi vf ] »öl 1 »91

:■





>

r:



!

i





■gm

t-

krELLEQGESCuOSS

EBD6E5CMQ53. Grundrirfe im Erdgefchofj

3° 3Q , ,,, <p und Kellergekhof;

1. Gib jedem Rentner möglichft viel Bewegungsfläche, (perr ihn foll möglichft einfach und reibungslos, das heifjt auf dem kürzelten
nicht in ein Zimmer, eine Schachtel ein, fondern lafy ihn, fo lange Wege vor fich gehen. Die Bedienung der Alten wird von der
es feine Kräfte ihm erlauben, feine Terralfe und den Garten als Zentrale aus beforgt. Wir haben die Wirtfchaftsräume daher in die
ihm gehörend betrachten, Mitte projektiert, wir haben die Notwendigkeit diefer Anordnung
das heifjt: die Zimmer möglichft in offene Verbindung mit dem erkannt, und es als unrichtig empfunden, die daraus hervorgehende

Garten und mit der Terralfe bringen, fymmetrifche Gruppierung aus formalen Überlegungen zu um-

das heiht: den Bau möglichft niedrig machen. gehen. Es wäre genau fo unrichtig und lächerlich, ein Flugzeug

2. Die Bewiitfchaftung ift eine technifch-organifatorifche Frage. Sie abfichtlich unfymmetrifch zu bauen. Mart Stam

192
loading ...