Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 3.1929

Page: 207
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1929/0327
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bourgeois fpricht May fpricht. Neben ihm Giedion V. d. Mühll u. Häring Rietveld, Jeanneret, Schmidt

NEUES BAUEN FRANKFURT AM MAIN 2 4.- 2 6. OKTOBER 1929

BERICHTE

DER INTERNATIONALE KONGRESS FÜR DEN UNABHÄNGIGEN FILM IN LA SARRAZ

3. bis 6. September 1929 Refultate des Kongreffes: Bereinigung und Genehmigung eines
1928 die Architekten 1929 die Filmleute! Die Schlohherrin von Statuts für die Cooperative und eines Statuts für die Liga. Grün-
La Sarraz, Madame de Mandrot, weifj alfo, wo das Leben fiht! dung der Cooperative und der Liga. Sit} der Cooperative:
Die Filmleute — felbftverftändlich auch hier die Avantgarde. 2 Ja- Paris, Zentralfekretär: Robert Aron, rue de la Victoire 49, Paris
paner, 1 Amerikaner, 2 Engländer, 5 Franzofen, 1 Spanier, 2 Ita- 1 8 ieme. Sifj der Liga: Genf, Zentralfekretär: Robert Guye, rue
liener, 1 Holländer, 3 Deutfche, 1 Oeltreicher, 3 Ruflen und 4 de Lausanne 125, Geneve. Ernennung eines proviforifchen Ver-
Schweizer. Regiffeure, Operateure, Schriftlteller, Kritiker. Ein paar waltungsrates der Cooperative und eines proviforifchen Rates der
intereffierende Namen: die Franzofen Cavalcanti und Moussinac, Liga. Die definitive Konftituierung beider Organifationen ift in
der Italiener Prampolini, die Deutfchen Richter, Ruttmann und nahe Ausficht genommen. Für Deutfchland ift im Rat der Liga
Balazs, die Ruffen Eifenftein und feine Helfer Tilfe und Alexan- eine Vertretung offen gehalten, die befetjt werden (oll, (obald in
droff. Deutfchland Filmklubs gegründet find. In den proviforifchen Ver-
Der Kongrefj vorzüglich vorbereitet und geleitet von Aron-Paris waltungsrat der Cooperative wurde als Vertreter Deutfchlands
und Guye-Genf. Sehr klare ideelle Ziele: Stärkung des unab- Walter Ruttmann gewählt.

hängigen Films gegenüber dem induftriellen Film. Sehr konkrete Neben der praktifchen Arbeit die geiftigen Auseinanderfefyungen.

praktifche Ziele: Gründung einer „Internationalen Coope- Voran die Frage: Was ift unter dem „unabhängige n Film"

rative für den unabhängigen Film" und einer „Interna- zu verffehen? Klare Scheidung in Mehrheit und Minderheit,

tionaIen Liga f ür den una bhän g igen Fi Im". Zweck der Antwort der Mehrheit (der Initianten des Kongreffes): unab-

Cooperative: genoffenfchaftliche Hilfe an folche Regiffeure, hängig heiht unabhängig vom Publikumsgefchmack und von der

die Avantgardefilme, alfo Filme ohne kommerzielle Erfolgsaus- dem Publikumsgefchmack zu dienen vorgebenden Filminduftrie.

lichten herftellen. Zweck der Liga: internationaler Zufammen- Antwort der Minderheit (Leon Moussinac-Paris, Hans Richter-Ber-

fchlufj der (ogenannten F i I m k I u b s, wie fie, als Vereinigungen lin, Serge Eifenftein-Moskau, Georg Schmidt-Bafel): die Unab-

von rein künftlerifch intereffierfen Freunden des Films, die ihren hängigkeit ift eine Jllufion, einzig real ift die Frage: abhängig

Mitgliedern in privaten, unkommerziellen Aufführungen Avant- von den Gefinnungen der Filminduftrie oder von den Gefinnun-

gardefilme zeigen, bereits in Frankreich, England, Holland usw. gen einer kommenden Gefellfchaft. Dementfprechend forderte die

beftehen. Weitere Ziele der Liga: Hilfe zur Neugründung von Minderheit auch künftlerifch pofitive Entfcheidungen: eine Erklä-

Filmklubs in möglichlt vielen Ländern und Städten, Aufteilung rung gegen Star-, Schaufpieler- und Spielfilm, während die

eines Repertoires von Avantgardefilmen und Befchickung der Film- Mehrheit auch für „künftlerifche Freiheit und Neutralität" fprach.

klubs mit folchen Filmen, endlich Hilfe bei Zenfur- und Kontingen- Liga und Cooperative werden alfo im Sinn der Mehrheit geführt

tierungsfchwierigkeiten. werden. Georg Schmidt, Bafel

207
loading ...