Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 3.1929

Page: 227
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1929/0361
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Das alte Rom wird abgeritten man braucht Platj für Denkmäler

BILDER VOM DIESJÄHRIGEN ROMISCHEN

GLOSSEN

WIR LESEN IN DEN ZEITUNGEN . . .

Wie lange noch! „Dita Parlo erfreuf fich am füfjen Dufteines
Rolenftrauches und . . . unternimmt dann gleich mit ihrem treuen
Begleiter „Bari" eine Morgenfahrt . . . ."

Schweizer Jlluftrierte. 28. Auguft 1929

Und fo verbringft du deine kurzen Tage .... „Der
Reichsverband für deutfche Jugendherbergen (Hilchenbach in
Weftfalen) hat eine Brofchüre herausgebracht (51 S., 1 M.), die
230 Jugendherbergen abbildet: „Ein Blick in das werdende Reichs-
herbergsnetj." Leider ift diefes Nefr, nicht geworden. Man blättert
diefes Heft durch, man glaubt es nicht, aber man muh, es am Ende
mit Schrecken feftftellen : da (ind einige alte gute Häufer, die als
Jugendherbergen benutzt werden aber was (ich da als Neubau
zeigt ... Da entfliehen junge Menfchen am Wochenende oder
in ihren Ferientagen der Fabrik, dem laufenden Band, der Schreib-

(tube, der Schule, da kommen, wenigftens in den meiden Fällen
ilt das fo, Proletarierkinder aus den Kafernen der Grofjftadt,
Bürgerkinder aus der plülchenen Gemütlichkeit des Kleinbürger-
tums oder aus der repräfenfativen Haltung reicheren Milieus:
und nun werden (ie in diefe fpiehig ausfehenden Häufer geführt,
die (ich Jugendherbergen nennen. Anltatt diefer Jugend Formen
zu zeigen, an denen [ie fich zu Strenge und Sachlichkeit aufrichten
könnte, anltatt ihr Mafjftab und Vorbild zu zeigen, führt man fie
in diele Häufer, die keine Haltung und Gefinnung haben; anftatt
für die Jugend Häufer zu bauen, heiter-ltreng, licht, klar, hygienifch,
modern, hat man da Denkmale eines vergangenen heimatfchürj-

lerifchen Irrtums gebaut.........Und fo ift hier

(200 mal) die Gelegenheit verpaßt, der Jugend aller Stände zu
zeigen, wie man, von ruhigen Formen umgeben, mit jenem An-
ftand leben kann, der vom Hiftorizismus unbehelligt und den guten
Gedanken der Zeit zugetan ift."

Literarifche Beilage zur Sachlichen Schulzeitung. 6. November 1929

O alte Burfchenherrlichkeit!

Endgültiges Projekt für die Univerfität Heidel- Modell des Hauptgebäudes der neuen Univerfitäf in Köln. Grundfteinlegung 26. Oktober 1929.
berg. Architekt Profeffor Cruber, Danzig Architekt Profeffor Abel, Köln.

Foto Loffen Nach der Kölnifchen llluftrierten

227
loading ...