Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 3.1929

Page: 229
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1929/0375
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
III

CO

Z

DAS NEUE

FRANKFURT

a MONATSSCHRIFT FÜR DIE PROBLEME MODERNER GESTALTUNG



6

ot

X



UNSERE PUBLIKATIONEN

Den Hauptteil diefes Heftes widmen wir einem Neubau in Frankfurt a. M. und
der Straße, in der er fteht. Die erften paar Seiten follen diefe Straße charak-
terifieren, die im 19. Jahrhundert die vornehmfte Wohnftraße der Stadt ge-
wefen ift und dann, gleich dem Kurfürftendamm in Berlin, von dem wirtfchaft-
lichen Leben langfam mit Befchlag belegt wurde. Sie verband einft das

Das übernächfte Heft: Neuauflage des Führers , . . i n i i • c • i r- i

durch die Frankfurter Siedlungen! Weichbild rrankfurts mit der Madt Bockenheim, beit der bingemeindung

Bockenheims unter Adickes (1895) aber drangen Gefchäfte und Verkehr
immer fchärfer auf fie ein, befonders von Süden her, aus dem Quartier des
Bahnhofs, der Meffe und der Univerfität. Typifches Schickfal einer Großftadt-
ftraße! Jeßt fteht fie an ihrem Wendepunkt. Nachdem fchon vor 15 Jahren
eine Bank fich hier angefiedelt hafte, ift nun ein weiteres Verwaltungsge-
bäude an ihr errichtet worden, das Haus der „Volksftimme". Andere werden
folgen. Die Bockenheimer Landftraße ift das zukünftige Ver-
waltungszentrum von G r o ß - F r a n kf u rt, ihr planmäßiger
Ausbau eine der wichtigften ftädtebaulichen Aufgaben
der kommenden Jahrzehnte.

Wir fchlierjen mit diefem Heft den dritten Jahrgang. Von feinen 12 Heften,
von denen fchon im Dezember vier vergriffen waren, behandelten ihrer 5
Gegenftände, die außerhalb des Bereiches der Architektur liegen: Fotografie,
Verkehr, Kunftfchule u. a. Der neue Jahrgang, der u. a. als Doppelheft
2/3 mit völlig neuem Material einen Führer durch die Frankfurter
Siedlungen bringt, wird in noch höherem Maße die außerarchitektonifchen
Gebiete pflegen. Immer klarer tritt ja die Totalität der ganzen Bewegung zu-
tage. Sie äußert fich in allen Bezirken künftlerifcher, überhaupt fchaffender
Arbeit. Sie alle wird das „Neue Frankfurt" in ihren beften Äußerungen dar-
fteilen und zufammenfaffen. Gantner

DIE SIEDLUNG RÖMERSTADT
Ballonaufnahme von R. Landmann

229
loading ...