Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Page: 190
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0269
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bauteils an den Grüneburgpark und durch den von Norden nach Klar getrennt von diefem Haupteingang ift in der öftlichen Stirn-
Süden verlaufenden Südtrakt des Verwaltungsgebäudes entfteht leite des Hauptbaus der Eingang für Beamte und Angeftelite (o
auf diefe Weife ein in Terraflen anffeigender Ehrenhof von ftädte- angeordnet, daß er einen monumentalen Blickabfchluh von der
baulich großer Wirkung. Holzhaufenftraße her bildet. Die Straßenbahnlinien von der Efchers-

heimerlandftrafje fowie die neue durch die Bremerlfraße zu ver-
legende Linie ergeben eine bequeme Zufahrt.
Der Gefamtkomplex des Verwaltungsgebäudes gliedert lieh tur-
binenartig in vier Flügel: den Hauptbau, der im wefentlichen Re-
präfentationsräume, die Ausftellung, Sißungsfäle, Vorftandszimmer
und die Hauptverwaltung etc. enthält, Nord- und Südflügel, die
neben Polt, Bank und Archiv die hauptfächlichften Gefchäftsräume
enthalten und den Oftflügel, der niedrig gelagert, die Gefellfchafts-
und Erfrifchungsräume aufnimmt. In lofer Verbindung mit dem
Nordflügel find die Laboratoriumsanlagen erweiterungsfähig an-
gefchloffen.

Die Konftruktion ift aus wirtfehaftlichen Gründen wie auch zur Er-
zielung kürzerer Bauzeit in Eifenfachwerk vorgefehen. Zwifchen-
wände und Decken werden fchallficher hergeffellf.
Soweit bei einer (o bedeutungsvollen Bauaufgabe im Stadium des
Vorentwurfs fchon Materialfragen geklärt werden können, find
folgende Bauftoffe für die Ausführung vorgefehen: Sockel- und
Architekturglieder der Sockelgelchoffe in gefchliffenem Hauftein,
die Flächen in großformatigen weifjglafierten Majolikaplaften, die
wagerecht durchlaufenden Obergefchoffe erhalten mit Aluminium
verkleidete Holzfenfter (Syftem Leutert oder Home), die Brüftungs-
flächen in weiß-glafierten Klinkern, Dachdeckung in Tecuta (Walz-
Grundriffe im Sockelgefchofj, Erdgefchofj und Obergefchofj kupfer).

ID'T ;





I 1





>









1 | fr-

; ] ; i_i

-if

_| ULI

-j m



190
loading ...