Bund Deutscher Kunsterzieher [Editor]
Kunst und Jugend — N.F. 18.1938

Page: 18
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunst_jugend1938/0021
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Hilde Hcckcr: Gesellschaftsspicle. Aus der Rcihe
der kleincn Beschäftigungsbücher für Rinderstube und
Rindergarten; crwachsen aus dein Arbeitskreis des pe-
stalozzi-Fröbel.Hauses. Heft 6 und 7, 6r S. mit 16 Abb.
b;w. 5r S. mit ;o 2lbb. B. G. Deubner, Leipzig. is;d.
Ie 1.50 RM.

Das erste Heft faßt zusammen: Scherze und Runst-
stücke, Rate- und wortspiele, Schreibspiele, Dominospiele
und allerlei wett- und Gesellschaftsspiele für Rindergesell-
schaften. Der zweite Leil bringt Lotto-, Brett-, Reisespicle
und allerlei Hantierungen mit Rarten, würfeln, dazu die
Anfcrtigung von Rreiseln und Setzfiguren.

Handbücher mit ciner Füllc klar beschriebener Beschäf-
tigungen und dcm Aufweis des Selberbauens; begrüßens-
wert, weil cs immer wicder gilt, dies Spiclgut ;u pflegen
und weitcrzurcichcn!

Hilde wulff: Allerlei Papierarbciten. In der
gleichen Reihe als Heft 5. 5) S. mit 101 Abb. und
7 Tafcln. 1.50 RM.

Auch diese Rünste der Papierspielzcuge verdicnen im«
mer wiedcr, aufgefrischt ;u werden. wir können den
Handrcichungcn ebcnso zustimmcn wie bei den erstgenann-
ten Bänden, würdcn abcr wünschen, daß endlich einiges,
wic dic Papicrrcißbildcr oder auch die Hampelmänner,
crlöst würdc aus dem bloß gcschmacklich-gewerblichen Mu-
ster; sic fallen crheblich aus dem Rahmen dcr sonst fri-
schen und lcbensfähigen Dinge heraus.

Ronrad Dcste: Die drei Esel der Doktorin
Löhncfink. rdi S. Lbd. ;.So RM. G. westermann,
Braunschwcig is;7-

Dcr köstliche Roman schlägt einen zweiten Rreis um
dic „Doktorin" („Das vergnügliche Leben der Doktorin
Löhncfink" bildete den ersten), der gan; fllr sich ge-
rundet ist. Man lcgt das Buch aus der Hand mit Dank-
barkeit, daß es cincn solchen Meister humorvollen Er-
zählcns gibt und mit dem wunsch, daß recht viele teil-
nehmen möchten an solcher befrcicnden Handhabung
menschlicher Ronflikte.

Hans Rrebs, Emil Lehmann: wir Sudetendeut-
sche! 10s S, oü Bilder und Rarten. Verlag Edwin
Runge. io;7- ;.ro, gcb. 4.;; RM.

Die als Bd. 10 in der Reihe „Deutschcs Volk" (Her-
ausgeber A. Hillen Zigfeld) erschienene Schrift zweier be-
rufencr Rennec gibt ein nach allcn Seiten plastisches
Bild von dcr Lage des Deutschtums jenseits dec Grenze.
Sorgfältigc und schöne Ausstattung, besonders auch nach
Seiten der Volks- und Rulturkundc, zeichnen sie über-
dies aus.

Rainer Volk: Die Ratholische Aktion — in
deutscher S i ch t. i;o S. G. Druckenmüller, Stutt-
gart i§;7. i.so RM.

Die Schrift gilt einer der gefährlichsten Gegenmächte,
die mit eincm unerhörten Aufwand ihre Ziele vcrfolgt.
was da still und stetig vor sich geht, können ;. B. cinige
Zahlen bclcgen. isio gab es roo katholische Zeitschriftcn,
hcute gibt es 400 mit einer 12-Millionen-Auflage, dabei
allcin 51 Augendblätter. welche Art Miffion sie treibcn
und wie politischc Absichtcn mit seelsorgcrischen vermengt
wcrdcn, das breitct diese Rampfschrift cines überlegenen
Renncrs der Dingc sauber aus ;ur Aufrüttelung für alle,
die nicinen könnten, das ginge sie viclleicht nichts an.

Ralcnder „Runst und Lebcn" i§;8. Verlag F.
Hcyder, Berlin-Zchlciidorf. r 80 RM.

Diescr Ralendcr mit Zcichnungen und Holzschnittcn, Gc.
dichtcn und Sprüchcn dcutscher Rü>1 stlcr und Dichter bringt

für jede woche ein graphisches Blatt. Es sind ausge-
zeichnete Arbeiten dabei; man möchte allerdings wün-
schen, daß die Auswahl beispielhafter Dinge gan; durch-
gehalten wäre, zumal dieser Ralender, der im ;o. Aahr-
gang steht, auf lange Sicht vorbereitet wird und auch uns
besonders naheliegen könnte.

Vincent van Gogh, Blumen und Landschaften, Zchn
farbige Dafeln und s Zeichnungen. Mit Linleitung von
A. Doerner. Verlag der „Silbernen BUcher". io;?.
r.so.

Die farbigen wiedergaben dieses Buches sind mit gro-
ßer Sorgfalt hergestellt, so daß der Meister graphischcr
Inbrunst und flammendcr Farbigkeit gut dargcbotcn ist.

Der Verlag Albert Langen und Gcorg Müllcr, Mün-
chcn, hat in der Reihe der „Rleinen Bücherei" — so-pf.-
Bändchen — drei Bildbändchen herausgebracht, für dic
kein geringerer als Hubert Schrade, der Heidelberger <vr-
dinarius für Runstgeschichte, zeichnet:

Baum und wald in Bildern deutscher Maler. ;r S.
Tcxt, 50 Bilder auf Dafeln. — Eine erlesene Reihe von
Bildern ;u diesem wesentlichen Thema, von mittclaltcr-
lichen Buchmalcrcicn bis ;ur Mitte dcs 10. Iahrhundcrts.

Das deutsche Gesicht in Bildcrn aus acht Aahr-
hundcrten deutschcr Runst. ;o S. Tcpt, 4S Bilder auf
Dafeln. — Neben Bekanntcm manches ncuc „Gcsicht".
wichtig hier bcsonders die Deutung im großcn Zusam-
menhang.

Die heldische Gestalt. ;r S. und 4S Bildcr auf
Lafeln. Nicht nur die großen Standbildcr diescs Sin-
nes, sondcrn Gestalten aus altdeutscher und neuercr
Graphik und aus Gemälden sind eingerciht in das
Lhema.

Die Bändchen gehcn uns sehr vicl an, bictcn sie doch
wertvolle Anregungen zu ciner deutschen Runstbctrachtung
und typische Stoffe, mit denen man die Gugcnd packe»
kann ;um Hinschauen und Mitleben!

Augend im Iahresring. Ein Brauchtumswciser
für die deutsche Iugend von Erna von Vacano-Bohl-
mann. ;rs S. mit vielen Abb. L. Voggenreiter, pots-
dam. io;7. ;.do, geb. 4.S0 RM.

„wir finden darin das gesamte Brauchtum des Iahrcs-
kreises und des Lebensringes, wie es sich in allen deut-
schen Landschaften darbietet. Iedem Abschnitt angeschlos-
sen sind Anregungen ;ur Pleugestaltung und sinnvollen
Verwendung der Bräuche bei den Fcsten dcs Iahres und
den Feiern dcr Familie." Dies die Anzeige. Eine sorg-
liche, ungemein fleißige Arbeit, insbesondere gcwidmet
dem BdM. und vorbildlich für die Brauchtumsarbeit dcr
HA. übcrhaupt. Eine wescntliche Arbcit, die jeden Er-
ziehcr vicl angeht, sind doch hier in schlichtcr Sprachc in
übersichtlicher Gliederung und mit saubersten Bclcgen in
Fülle die Bräuche dargebotcn, die es zu kennen, achten
und neuzugestalten gilt Ln ihrem zugleich gcstalthaften
Reichtum!

Dome und politik von Hans Fiedler. r77 S. mit
60 Abb. auf Dafeln. Angelsachsen-Vcrlag io;7- 6 RM.
Dcr Bamberger und der Magdeburger Dom mit ihrcn
Bildwcrken sind Gegenstand dieser Arbeit. Bei dcm eincn
ist cs vornehmlich der politische Gehalt der Bildwcrkc
(inmittcn dcr Dom-Reiter), beim andcrn Art, Gcstalt und
Schicksal des Laues in sciner Grcnzlandstcllung, dazu das
staufische Rcichsmal auf dcm Markt (vordem fälschlich
als Gtto der Große gcdeutct) in sciner Bcdcutung. Ficd-
lcr zcichnct klar das geschichtlichc Bild, die Gcistcsu'clt
und die Rcichspolitik und versteht es, in packcnder Form,
loading ...