Bund Deutscher Kunsterzieher [Editor]
Kunst und Jugend — N.F. 18.1938

Page: 177
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunst_jugend1938/0189
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
177

II.

r. Aufgabe: Blaudruckmuster.

Gbertcrtia dcr Friedrich.Ludwig-Iahn-Schule
in Greifswald.

Das Vorhandensein ciner Sammlung alter Blaudruck-
stöcke im ^eimatmuseum gab die Veranlaffung ;u dcr
oben gcnanntcn Aufgabe. Vom Linoleumumdruck zum
Druckstock der alten Dlaudruckcrei ist nur cin Schritt. Die
Schwierigkeit lag nur in der ornamcntalen Gestaltung der
fläche. Deshalb wurdc die Aufgäbe zunächst nur auf Blau«
druckmuster beschränkt, das Schnciden der Druckstöcke wird
der nächste Schritt sein. Das Altcr der lpbertertia erwies
sich fiir diese Aufgabe als durchaus richtig.

Blaudruck Fr.-L.-Iah"'Schule, Greifswald

Maibaum ' Fr.-L.-Iahn-Schule, Greifswald

Die Mustcr sollten aus wcißem Papier geschnitten und
auf blaues Packpapier aufgeklebt werden. Auf die ver-
schiedenen Fragen, was sollen wir denn machen? mußte ein
bestimmtes Thema gestellt und auch wege gczeigt wcrdcn,
die zur Losung solcher Aufgaben führen können. Gewählt
wurde hier das Dhema: dcr Lebensbaum; hierdurch wurde
eine naturalistische Gestaltung ausgeschaltet und das Sym-
bolhafte des wachsens, Blühens und Fruchttragens in den
Vordergrund gestellt.

Das Ergcbnis war übcrraschend, da unter r5 Arbeiten
der Rlaffe kcine als mißlungcn ;u bc;eichncn war. Die
vier gc;eigten Blätter bedcuten keincswegs cine Auswahl
der besten Arbeiten, sondern sind gewählt, wcil sre in der
Flächenaufteilung;usaiiimcnklingen-

III.

Der Maibau m.

Gemeinschaftsarbeit einer Untertertia der Fricdrich-
Ludwig-Aahn-Schule in Greifswald.

Am Fest;ug äm ). Mai wollten wir eincn Maibaum
mitführen. Anfolgedeffen durfte derselbc nicht ;u groß und
nicht ;u schwer sein. wir cinigten uns auf ctwa r,5o m
^öhe. Darstellungen aus dem bäuerlichcn Leben, die aus
Sperrhol; gesägt und farbig bemalt wurden, solltcn Vcr-
wendung finden. Die Ski;;en wurden in natürlichcr Größe
aufge;eichnet. Die Ausführung in ^ol; gelang nicht allen
Schülern gleichmäßig. Dcshalb wurdcn die sechs besten
Arbeiten herausgcsucht. Ein paar geschickte Ronstruktcure
überirahmcn die Zusammenstellung.

Gippschaftstafel einer Gtadt

Von Ruct ^offmeister-Franzburg, Vorpommern

Vlach der Herstellung dcs Staiiimbaunrs dcr IVohn-
stättcn der Stadt Fran;burg, dcr in Runst und Iugend
vonr Mai i§;7 bcschriebcn ist, lag cs nahe, als Ergän;ung
einc Sippschaftstascl dcr Stadt an;ufcrtigen und den Vcr-
such ;u machen, diesc Sippschaststasel so anschaulich wic
möglich ;u gestaltcn. Es ist hicr nicht der platz, übcr den
IVcrt dicses Versuches sür Sippenkunde, Geschichtsfor-
schung und sür die Gemeinschastskundc ;u schrciben. Dicse
Fragcn smd im Völkischen Beobachtcr vom 7. August ds.
As. eingchend bcsprochcn. ^icr intercssicrt nur die Mit-
arbeit der Schüler im Runstuntcrricht.

Diesc lllitarbcit kann diesnial nicht die Vorarbciten

bctrefsen, sondern nur die Aussührung. Dic Schülcr stchcn
also ;um großen Dcil vor ciner rcin tcchnischcn Ausgabe.
Es kann daher aus nichts andcrcs ankommnren als auf
äußerste Saubcrkeit, Gewiffenhaftigkcit dcm sachlichcn
Bcstand gcgcnübcr und auf die ^crstellung cincr stilisti-
schcn Einhcit troy der Mitarbeit viclcr pcrsoncn. Rcinc
dicscr Fordcrungen wird sclbstvcrständlich crsüllt. Selbst
in die Beschristung schlcichen sich Icicht starkc Gcgcnsätze
ci». Ammerhin hat jcder ncben der tcchnischcn ^lrbcit noch
dic Ausgabc, dcn biologischc,, Ausbau ;u übcrprüscn.

llußer dicscr statistisch schasscndcn Gruppe bcstcht cinc
;wcitc, starkc Abteilung, dic ständig mit cntwcrscn, aus-
loading ...