Bund Deutscher Kunsterzieher [Editor]
Kunst und Jugend — N.F. 18.1938

Page: 221
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunst_jugend1938/0237
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
/

Runst undIugend

HerausgegebenvonderReichswaltungdesNS.-Lehrerbundes, Bayreuth, SachyebietRunsterzjekung

Schriftieiter: RobertBöttchex, RcichssachbearbeiterfUrRunstrr;iehung,Berlin^, RheinsbergerStr. 4/5, Trl.44r;db
Geschäftsstelle: EugenHardt, verlag „Runst und Iugend", Stuttgart bl, Lange Straße )8 (Versand u. Anzeigen)

Sämtliche Einsendunyen sind an die Schriftleitung Lerlin 4, Rl-einsberger Gtraße 4/5, zu richten
Für Besprechungsexemplare und andere Ernfendungen irgendwelcher Art wird eine Verantwortlichkeit nur übernommen, wenn sie erberen worden sind

1§. Iahrgang Dezember 1036 «Zeft i r

Em Ruf zur WLmerhilfe

Gteinbock und waffermann trayen
das Iahr in den Zeitenyrund.

Viel schwarze Vöyel klayen.

Die kalten winde jayen

aus offenem Himmelsmund. '

winternot yeht durch die Lande

und pocht an das dunkle Haus.

Nun schür' die Glut zum Brande.

Es nayt der Froft am Gewande
und säuft alle Brunnen aus.

waffermann blickt auf die Fifche,
die yläsern schwimmen im wind.

Dein fattes Bild verwische.

Gib hin dein Brot vom Dische,
den wärmenden Rock vom Spind.

Du kannst nicht einsam yehen
im dunklen Iahreskreis.

Allein wirft du verwehen,
eh' Stier und widder ftehen
neu überm Blütenkreis.

Rarl Michael

Entnommen aus dem hinten besprochenen Buch „Gesang der weihnacht" von <vtto Rarstädt,

Verlag Zickfeldt, Osterwieck
loading ...