Bund Deutscher Kunsterzieher [Editor]
Kunst und Jugend — N.F. 18.1938

Page: 180
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunst_jugend1938/0192
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
RiefernzweiA. Scküler der S. Rlaffe, unmittelbar vor der Natur

zeichnet, und zwar deswegen haben sie das getan, wcil sie
in letzter Zeit im Zeichnen aus der Phantasie versagten.
Erst beim Zeichnen von vlaturgegenständen nach unmittel-
barer Naturbetrachtung haben sie ihre Formen wieder-
gefunden.

Die Schüler der höheren Rlaffen (7. und S. Rlaffc)
arbeiten fast alle direkt vor dem Naturgegenstand. Und
zwar muß dabei immer darauf geachtet wecden, daß die
Arbeit später auch ohne das Naturobjekt weitergeführt
werden kann. Denn in den seltensten Fällen ist der Zweig
in der darauffolgenden Stunde noch vorhanden. Dieser
Umstand hat den Vorteil, daß auch diese Arbeiten, die vor
dem platucobjekt entstehen, ihren wert durch das Ver-
arbeiten des Geschauten erhalten. Das Zeichnen und Malen
von Rastanienzweigen füllt nur einen kleinen Teil des
vkaturstudiums aus, das hier im Zeichenunterricht der
Gberstufe gepflegt wird. Die Iungen beschäftigen sich hier
noch im Laufe des Sommers mit Zeichnen und Malen von
Gräsern, pflanzen und Blumen. Die Schüler der 7. und
8. Rlaffe arbeiten meist im Freien an „Baumstudien" und
„waldstücken".

Alle Arbeit findet ihre Ergänzung in der Betrachtung
von Platurstudien Dürers, Altdorfers und anderer deut-
scher Meister, die besonders eindringlich zeigen, daß man
sich sehr in die Natur vertiefen muß, um ein Runstwerk
;u schaffen. Durch die eigene Arbeit und die Betrachtung
bcgreifen die Iungen dann auch, daß beim Runstwerk gan;
andere Rräfte im Menschen tätig sind, als die wiffenschaft-
lichen, abmeffeüden, die nur die äußere Erscheinung des
Gegenstandes berücksichtigen.

Baumstudie. Schülcr dcr S. Rloffe, vor dcr Natur begonnen,
aus dem GedächtnLs weitergezeichnet

Rästanien. Rlaffe d. Oben: nach vorheriger Betrachtung
avs dem Gcdächtnis. Unten: vor der Natur

in der V e r arb e i t u n g. wenn aber Iungen in der
Rlasse sind, die unmittelbar nach der Natur arbciten wol-
len, so laffe ich sie gewähren. Allerdings mache ich hierbei
Einschränkungen, denn oft melden sich Schüler, die bei der
Naturbetrachtung vorher nicht aufmerksam gewesen sind
oder solche, die aus geistiger Drägheit so mittun wollen.
In meinem Unterricht haben aus der ö. Rlaffe nur be-
sonders begabte Aungen unmittelbar nach der Natur ge-


Robert Böttchcr, Berlin.Die „Runsterziehung" in den neuen amtlichen Lehrplänen der höheren Schule

Hermann Rcßler, Stcttin .Lericht über cine Arbeitsgemeinschaft für Runsterziehung

wilhelm Bormes, Stcttin.. .. was will die Gauausgabe?

Fritz Ramge, Stcttin ..Holzfiguren im Zeichenunterricht

Fritz Elsner, Pommercnsdorf..... Schiffe aus Borke

Erhard Höhne, Nie-crzahden .. Runstcrzicherische werkarbeit in der Dorfschule

Fran; Haufschild, pölitz .. «vderkähne und Schleppec aus Hol;

F. w. Schröder, Stettin.. ... wir basteln ein Fischerdorf

werncr Francke, Röslin .. Schnitzarbcitcn aus dcm Runstunterricht der Nationalpolitischcn Erziehungsanstalt in Röslin

Walter Troike, Stettin .pommersches Fischerdorf

A. Rreutzfeld, Greisswald .Gcmcinschastsarbeiten der oberen Rlaffen der F.-L.-Iahn-Schule in Greifswald

Rurt Hoffmeister/Franzburg.. .. ..Sippschaftstafel einer Stadt

Hcrberr Reiher, Stettin.-.. Das Naturstudium im Zeichenunterricht

RUcksendung von unverlangten Manuskriptcn und Lildern kann nur erfolgen, wenn ausrcichend Xückporto beigefügt ist.

BezugspreiS fitr ,.»«nft un» Iugeud". Lrscheink moinitlich. Iährl. XM. 6.—, virrtclj. XM. ,.eo, Luchhandcl ,o°/o Xabatt. Zahlung an verlag
Lugcn Hardt, Stuttgart.vt, Lange Skraße ,S. Abtcilung „Lunst und Iugcnd", postscheck Stuttgqrt Ront» vtr. rqrro, LrsUllunzsort Stuttgart

Vcrantivortlich sllr Anzcigen: Studienrat Rarl ^il», Stuttgart-O, «Zackländerstraße 4,. D..A. II. vj. rdoo. pl. 4.
loading ...