Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 38.1927

Page: 85
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1927/0105
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

85

MEDITATION DES MATERIALS

VON KUNO GRAF VON HARDENBERG

Die Kunst Ostasiens hat, es ist daran kein Zweifel, und Polieren das Stoffliche des Phänomens, um es auch

mit einer Art von »Material-Kult« begonnen; die dem Schau-Ungeübten deutlicher und wunderbarer zu

ersten Götter und Dämonen sind den Mongolen, den machen. Wer die mongolischen Kulturen kennt, wird sich

Chinesen und Koreanern nicht »geistig« geoffenbart, —die auf zahllose Beispiele von Kunstwerken, an denen Zufall

Materie in ihren zahllosen Gestaltungs-Möglichkeiten oder Natur ebensoviel Anteil hat, wie der Mensch als

hat sie ihnen gelehrt, in den Helfer und Hineinschauer,

für ihre Landschaft, ihre Ge- besinnen können und nicht

steins- und Vegetationsbil- ..........iif iiMfI zögern, sie als ureigentüm-

dungen so charakteristischen lichste Mongolen-Kunst an-

»Grotesk-Formationen« sind zuerkennen. Was sich später

sie ihnen erschienen. Krauses an höheren, geistigeren Kün-

Menschenvolk und wunder- sten entfaltet hat, ist gestem-

licbes Getier fanden sie in pelt von den Einflüssen der

den Wurzelknorren des Bam- indischen Phantasie und

busholzes oder in den vom hat also Lehnfermente, die

Wasser in jahrtausendlanger entsprechend gewertet wer-

Arbeit geschliffenen oder den müssen. . Jedenfalls ist

ausgehöhlten Steinen, sahen auch bei der späteren chine-

sich selbs^ darin und ihr Tun, -^fj| K| sischen Kunst, wo immer sie

übersehen: das »Werkzeug« ^000^ ^^JJPjHpP^ reizvolle Erzeugnisse dieses

wird verbessert. Man hebt den, zu Blase, Sprung und

durch Waschen, Schleifen Architekt robert führlinger-laibach. frisiertisch Riss, zu Maserung, Aderung,
loading ...