Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 14.1879

Page: 219_220
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1879/0111
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
219

Das Kunstbudget Frankreichs und Englands für das Jahr 1879.

220

4) Jährliche AuSstellung der Werke lebender Knnstler (Salon).

Hisrvon entfallen ungefähr 300,VVV Frcs. auf die Prämiirung und den Ankauf von

ausgestellten Werken, 200,000 Frcs. auf die administrativen Kosten der Aus-
stellung: welch' letztere Summe um so unverhältnißmäßiger erscheint, rvenn man
erwägt, daß das Ausstellungslokal (der Jndustriepalast in dsn Lbamxs ÜI^ssss)
undntgeltlich zur Verfügung steht, es sich bsi derselben also nur um Transport-,
Aufstellungs- und Aufsichts-Kosten handeln kann.

5) Subvention siir die Nationaltheater und Musikconservatorien ....

Diese verthsilt sich auf die große Oper mit. 825,000 Frcs.

das ibllbütrs tranhais mit.. 240,000 -

die Oxärn ooinigns mit . . 360,000 -

das Hrdütrs^ äs l'Oädon mit. 60,000 -

das Pariser Conservatorium mit. 241,200 -

die Musikschulen von Toulouse, Lille, Dijon, Lyon, Nantes mit. 22,600 -

6) Subvention für die populären Musikconcerte im Oirgns ä'tiivsr und im
Lllsutos Ollatslst (unter Direktion von Pasdeloup und Colonne) und fiir

populäre Sonntagsmatinsen an einigen Theatern.

7) Anschasfung und Publikationsbeitrag fiir Werke des Kunstverlags.

Hiervon entfallen auf Subscriptionen für Werke des Kunstverlags. 54,000 Frcs.

auf Veröffentlichung der antiken Baudenkmale Griechenlands und Jtaliens, nach
Aufnahmen und Rsstaurationssntwürfsn der Pensionäre der ^.oaclsvais äs

§rauos zu Rom. 20,000 Frcs.

auf Veröffentlichung des Kunstinventars Frankreichs (Invsntairs Aänsral üss

riollsssss cl'art cls 1a I?ranoö). 16,000 -

8) Präniicn und Untcrstützungcn an bildende Künstler, deren Wittwen und

Waisen, sowie an Privatunterrichtsanstalten dieser Kategorie.

9) Prämien und Unterstützungen an darstellende Künstler, deren Wittwen und

Waisen, sowie an Privatunterrichtsanstalten dieser Art.

10) Kosten für Erhaltung und Restauration der historischen Baudenkmäler, unter

Aufsicht der Oomrniosion äss wonuinsnts liiotorignss.

11) Kosten für die Nationalmuseen des Louvre, des Lupembourg, zu Versailles

und St. Germain...

Eine Spezifizirung dieser Summe nach den angeführten Sammlungen und nach
den Einzelposten des Erfordernisses ist aus dem Bsrichte nur bezüglich der
mit 82,000 Frcs. veranschlagten Administrationskosten des Luxembourg, und
der mit 150,000 Frcs. präliminirtsn Summe für Neuanschaffungen der Louvrs-

sammlungen zu entnehmen.

12) Kosten für die Nationalmanufakturen.

Hisrvon entfallen auf:

a) die Porzellanmanufaktur zu Sdvres

an Personalausgaben. 414,450 Frcs.

an Materialausgaben rc.. . . 153,000 -

b) die Gobelinsmanufaktur zu Paris

an Psrsonalausgaben. 168,000 Frcs.

an Materialausgaben rc.. . 40,000 -

Zusammen 208,000 Frcs.

o) die Gobelinsmanufaktur zu Beauvais

an Personalausgaben. 97,350 Frcs.

an Materialausgaben rc.. - - 15,000 -

Zusammen 112,350 Frcs.

Es beträgt demnach das gesammte Kunstbudget Frankreichs für 1879 . . . .

und wenn man die auf Subvention von Theater- und Musikinstituten bezüglichen

Posten 5, 6 und 9 mit.

davon in Abrechnung bringt, das eigentliche Budget sür die bildenden Knnste . . .

Das Kunstbudget Englands für das lanfende Jahr weist folgende Beträge auf:

1) Kosten der Centralverwaltung.

2) Kosten der Kunstinstitute, Prämien, Reisevergütungen und Stipendien ....

3) Ankauf von Kunstwerken.

502,300 Frcs.

1,748,700 Frcs.

50.000 Frcs.

90.000 -

140.000 Frcs.

130.000 -
1,355,500 Frcs.

865,780 -

887,800 Frcs.

7,515,010 Frcs.

1,928,700 -

5,586,310 -

211.000 Frcs.

3,474,400 -

452.000 -
loading ...