Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 14.1879

Page: 487_488
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1879/0245
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
487

Jnserate.

488

koliitzi' <R^inü!i!o-Vuktion.

Ols 6-srrrLtäs-8LilirlitriiiA äss vsrstordsnsn Hsrrn

vi'. ^Volfgang üilülle»- von König8wint6n

Ilowlllt aill Ä6. ALILÜ 2V. Mri-i äuretl äsn tlllterrsiollllstsll 2lll Vsrstsl-
ASrllll^; äissslds Slltllält:

» (äadsi Lrslrslslllrlllllp, Srourvsr, Vllll

I) Lllllkl' Lllkl'kl' MKISIKI' ^Ells vall Lsutsll, ?. Msrsvslt,

Nolsllaar, ttapllasl, Lavsstsill, Llldslls, Isilisrs sto.). 46 dllllliMsrll.
II lUInrla».«-» rril-t-»^ (älldsi V. Vodslldaod, 0. Vodslldaod, ^.äloü',
L) IiIUUvi llo OÜUol IZgodsr, Löttodsr, Oarllpdallssll, Oislruallll, I's)',
(Zssslsodap, Lalllsl, Rilbsrs, Rüdllsr, Hiilltsll, Hillllls, dsssiilA, Ns^sr
voll LrsillSll, Mlltrop, UllllkllWzi, Lodsnrsll, Lodlrillsr, Lodraäsr, LisZsrt,
Viäsillallä, Valltisr, Maläillilllsr, Vsdsr sto.). 85 dlllilllllsrll.

3) ^ingei'Älimtk moclki'Nk leieiinungkn, ^quai-klle etc.

37 Ullilllllsrll )

Dsr illit 8 pdotolitd. VddilämiASil illustrirts üataloA ist ^u dadsii.

.!. !!. üobtziltz (8. iMiiM'tr' 8ö!mtz) iii Xiil».

Kun8l-^uktion von 6. 6. kook'nsi' m I_oiprig.

voililsrstÄZ, äsll 1S. Llai 1679.

Llllllllllllll^ <1ss Ilsrrll Obsrdllllratll HllllSlllllllll
ill Hllllllovsr:

Lllpksrstiods, 2siodllllll^sll, Mosaidsll, Lllllstdiiodsr
llllrl Lllpksrwsrds.

OataloAS Aratis uiiä trauoo von äsr

Xunstdsnillung von 6. 6. koerner ln deiprig.

Nunstverein

sür die

HlheinLanöe unö Weftfnien.

Die diesjährige Kunst-Ausstcllnng ivird am Sonntag, den 29- Juni
ort., im Kaisrrsaale dcr städtischen Tvnliallc hierselbst eröffnet.

Jndem wir unter Himveisung auf nachstehende Bestimmungeir die Künstler
zur Beschickung dieser Ausstellung einladen, ersuchen wir ganz ergebenst, durch
zahlreiche Zusendungen, auch von größeren umfangreicheren Kunstwerken, zur He-
bung der dissjährigen Ausstellung möglichst beizutragen.

Bestimmungen:

1. Die Dauer der Kunst-Ausstellung ist auf den Zeitraum bis zum 12. Juli
incl. beschränkt.

2. Alle für die Ausstellung bestimmten Kunstwsrke müsssn längstens bis zum
22. Juni d. I. im Ausstellungsgebäuds abgeliefert wsrden. Einsendungen
nach jenem Termine sind ohne Ausnahme zur Ausstellung mcht mehr
zulässig.

3. Kunstwerke, welche in den, der Ausstellung vorhergehendsn vier Wochen
in hiesiger Stadt öffentlich ausgestellt waren, werden zur Ausstellung nicht
zugslassen.

4. Dis Oelgemälde sind unter Rahmen, die Aquarelle, Zeichnungen, Kupfer-
und Stahlstiche, sowie Holzschnitte unter Glas und Rahmen einzuliefern.

ö. Dsr Kunstverein trägt nur den Hertransport in gewöhnlicher Fracht.

6. Mit dem Ankaufe einss Kunstwerkes seitens des Ausschusses geht das Recht
der Vervielfältigung desselben an dsn Kunstverein über.

7. Anmeldungen mit gsnauer Angabe des Gegenstandes,und dss Preises der
einzusendendsn Kunstwerks werdsn längstens bis zum 22. Juni ort. erbeten.
Dieselben können entwedsr schriftlich an dsn Geschäftsführsr des Vereins,
Herrn A. Bender, Königsplatz 3, eingssandt, odsr in dis, im Vereinslo-
kale der Gesellschaft „Malkasten" aufliegende Liste eingetragsn werdsn.

8. Die Ausstellungs-Commission entscheidet über die Annahme.

Düsseldorf, den 30. April 1879.

(1)

Der Verwaltungs-Rath.
I. A.:

vi'- Iiuljnke.

Kunstauktion.

Mittwoch, den 14. Mai kommt im
Gemäldesaal von Rudolph Bangel in
Frankfurt a/Main, alte Rothhofstraße 14,
eine höchst werthvolle Sammlung von
Gemälden altsr und neuer Meister aus
Privatbssitz, daruntsr Cupp, v. Gopen,
v. d. Heyden, Jordaens, Mignon, v.
Ossenbeck, Potter, Teniers d. Ä. u. d.
I., v. d. Werff, Cranach, Caracci,
Correggio, Claude Gelss, Pannini; v.
Neueren: Ll. Achenbach, E. Funk, P.
Heß, Ed. Hildebrandt, E- Morgenstern,
A. u. E. Schleich, Volkers u. L. Boltz
zur öffentlichsn Vsrsteigsrung. Kätaloge
sind durch den oben genanntsn Auktiona-
tor zu beziehen.

Hamlmrger

Aunst-Kuktion

in den Räumsn der Gemülde-Ausstellung

IiOiiis Uovlr L 8o»u.

Gr. Bleichen 34.

Am Donnerstag den 8. und Freitag
dsn 9. Mai 1879 von 12—1 und 2—4
Uhr öffcntlichc Versteigerung der
reichhaltigen Sammlung eines hiesigen
Kunstfreundes, bestehend aus modcrncn
Oclgemäldcn, Aquarellcn, Bronzen,
Kunstmövcln rc.

Ausstellung vom 2, bis inol. 7. Mai.
Kataloge sind vom 2. Mai an durch die
Unterzeichneten zu beziehen.

Tonis MoL <L Sokn,

Kunsthündler.

^euoi' Voi'Inx

von ü. 71.. 80SH1S.I1II in TeipriA.

^LR.138

äer

Kkttliiclile i» kiulsle

Oc. V/ildslm l-üdße.

Vierte urn§eLrdeitets uuck vermelirte
rluüuZs.

lVlit 468 I7ol2soliriiiisii.
gr. 8. broeb. IVl.

Aebuuckeu iu Lulico lä. 8,/,z.

ILXILve»

Xmi8t>ii8tori8Lli6ii 6l>c>6i-bo§6ii.

I7edsi

Lünsilsr- unä Orisrs§isier.

I. Illekt)

Ois Lunst clss Vltsi'iliuins.

lll. 8. broek. 60 pkeuuiZ.

vas Oaues ivirä In Z Ilcstsu vou risiu-
lieb Zlelebeui ViukuuAe uusZe^ebeu.

Redigirt unter Verantwortlichkeit des Verlegers E. Ä. öcemann. — Druck von Hundertstund & Pries in Lsipzig.
loading ...