Baumeister: das Architektur-Magazin — 6.1908

Page: 60
DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baumeister1908/0158
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER BAUMEISTER o 1908, FEBRUAR.


Portal „Kleine Kirchgasse 5“ in Dresden. (Siehe Suppl.-Taf. 10.)

W ulst mit auf-

gewundenem
Perlstab fort.
Die Zwickel
über der Ar-
chivolte sind
2 cm vertieft
und mit leb-
haftem Orna-
ment ge-
schmückt.
Ueber dem
Wulst folgt ein
Gebälk, be-
stehend aus
Architrav-
glied, ge-
bauchtem
Fries und weit
ausladender
Platte. Den
obersten Ab-
schluss bildet
eine seitlich
von Voluten
gestützte In-
schrifttafel mit
originellem
Text. Der ge-
samte Aufbau
ist in Sand-
steingehalten.

Portal „Weisse Gasse 2“ in Dresden.
(Siehe Suppl.-Taf. 9.)


Haustür Weisse Gasse 2. Der
Hauseingang Weisse Gasse Nr. 2
ist ein typisches Renaissance-
portal. Die Gewände sind abge-
schrägt und haben eine Nische,
die nach oben mit einer Muschel
abgeschlossen ist. Die an anderen
Renaissancetoren vielfach be-
obachteten Sitzkonsolen fehlen
und scheinen weggeschlagen
worden zu sein. Der Kämpfer
wird durch ein Gesims betont.
Die Archivolte zeigt eine Reihen-
folge von Sima, Zahnschnitt,
kräftig modelliertem Eierstab und
Diamantquäderchen, die sich
über dem Kämpfer auf einer
Schräge totlaufen. Im Scheitel
befindet sich ein Schlussstein,
der mit dem charakteristischen
Rollwerk der Renaissance ge-
schmückt ist. Die Architektur
des Tores ist in Sandstein aus-
geführt und sitzt mit dem äus-
seren Bossen in der Putzflucht
der glatten Fassade. Die jetzige
Holztüre ist sehr ruhig in ihrer
Wirkung und ein tüchtiges Werk
des 18. Jahrhunderts.
Die Haustüre in der
Heinrichstrasse No. 3
weicht von der üblichen Art der
Alt-Dresdner Türen ab. Dieselbe
ist in Eichenholz konstruiert. Die
reich gegliederten Füllungen, die
Schlagleisten mitGesimsen bilden
den Hauptschmuck der Türe.
Die Oeffnungen im oberen Teile
sind mit durchbrochenem Schnitz-
werk gefüllt. Die Messingknöpfe
zeigen gute Profilierung. Der Be-
schlag der Hinterfront ist einfach.
C. Harrer. Jos. Tiedemann.

Portal „Körnerstrasse 16“ in Dresden. (Siehe Suppl.-Tafel 10 und Beschreibung Portal Körnerstr. 14, Heft 3, S. 36.)


Verlag Georg D. W. Callwey in München. Verantwortlich: Hermann Jansen in Berlin W 35. Druck von Kastner & Callwey in München
loading ...